Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

God Forbid: Interview mit Sänger Byron Davis

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dabei war es ja eigentlich sogar der Image-Faktor, der Byron Davis erst zum Metal brachte. Mit Freude in der Stimme erinnert er sich an sein erstes Metal-Album: SHOUT AT THE DEVIL von Mötley Crüe. „Ich war in der vierten Klasse und ein Freund brachte es mit in die Schule. Ich war schon vom Cover fasziniert, weil man nicht wusste, ob das Männer oder Frauen waren. Das war meine Eintrittskarte in den Metal. Von dort ging es weiter zu Iron Maiden, Anthrax, Slayer. Dann wurde es ruhiger um meinen Geschmack – bis ich mit einem Kumpel fast jeden Tag in einer Stripbar abhing. Der DJ spielte mir BURN MY EYES von Machine Head vor und ich war sofort wieder im Metal. Dieses Album brachte mir zurück – und COWBOYS FROM HELL von Pantera.“

Ob sich EARTHSBLOOD in diese illustre Runde wird einreihen können, muss der Langzeittest zeigen. Das Album zu betouren ist aber schon jetzt etwas, auf das sich Byron Davis extrem freut.
 


teilen
twittern
mailen
teilen
"Ich liebe Totenschädel!"

Als eine der wenigen europäischen Bands haben Lacuna Coil in den Vereinigten Staaten Fuß fassen können, ihr verbringt sehr viel Zeit dort. Fühlst du dich in den USA mittlerweile zu Hause? Aus verschiedenen privaten Gründen fühle ich mich dort zu Hause. Ich mag die Mentalität und habe viele Freunde in den USA. In der Musikszene herrscht viel Respekt vor den Künstlern, was sich in günstigen CD-Preisen niederschlägt, sodass die Fans ihre Bands unterstützen können. Selbstverständlich gehört ein Teil meines Herzens aber noch immer Europa. Mein Haus steht nach wie vor in Mailand. Wie nehmen eure Fans in Italien euren internationalen…
Weiterlesen
Zur Startseite