Toggle menu

Metal Hammer

Search

Guns N‘ Roses: Axl Rose wird von Ex-Keyboarder verklagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Axl Rose wird von seinem ehemaligen Musiker Chris Pitman verklagt. Das berichtet das berüchtigte Klatschmagazin TMZ. Angeblich schuldete der Sänger seinem Musiker seit 2011 ursprünglich 125.000 US-Dollar für über ein Jahr Arbeit für Guns N‘ Roses. Diese hätten bis Oktober 2012 bezahlt werden sollen – mittlerweile sei der Schuldenberg dank Zinsen auf 163.000 US-Dollar angewachsen. Angesichts der gigantischen Umsätze der ‘Not In This Lifetime Tour’, die laut Billboard.com bei über 100 Millionen Dollar liegen, wirkt diese Summe allerdings wie ein besseres Taschengeld.

Pitman war von 1998 bis Anfang 2015 Mitglied bei den Gunners und neben dem Keyboard auch für Bass, Backing-Vocals, Percussion und Elektronik-Programmierung zuständig.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica und Guns N’ Roses unter Bestverdienern 2019

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat eine Rangliste mit den am besten verdienenden Musikern im Jahr 2019 erstellt. Mit Metallica und Guns N’ Roses haben es immer eine Metal- und eine Hard Rock-Band hinein geschafft. James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Rob Trujillo haben zusammen 68,5 Millionen Dollar (rund 62 Millionen Euro) gemacht und sind damit auf Platz 10 in der Liste gelandet. Guns N’ Roses blieben immerhin noch beachtliche 44 Millionen Dollar (circa 40 Millionen Euro), was für Axl Rose, Slash, Duff McKagan und Co. Rang 25 bedeutet. Deutlich mehr als Metallica und die Gunners nehmen allerdings populärere Musiker ein. So…
Weiterlesen
Zur Startseite