Hammerfall ganz Rockstar – Hotelzimmer in Wien zerstört

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Anscheinend wurde die Party im Wiener Hotelzimmer von Hammerfall doch etwas exzessiv, denn die Band verwüstete es gleich mal.

„Wir schämen uns,“ erklärte Hammerfall-Schlagzeuger Anders Johansson über den Vorfall im Hotel Fürstenhof. Anscheinend wurde so viel Bier getrunken, dass Gitarrist Oscar Dronjak allen Beteiligten ein paar seiner Taekwondo-Techniken zeigen wollte. Herhalten musste das Mobilar.

So ganz wehrlos gaben die Möbel den Kampf aber nicht auf, so dass Oscar Dronjak nach einer Kopfnuss selber mit Verletzungen zurückblieb.

„Sein Kopf sieht furchtbar aus, aber wir hoffen, dass es wieder wird. Die Show in Prag heute wird aufgenommen. Das ist ihm sehr peinlich,“ heißt es aus dem Hammerfall-Lager weiter.

Einen Bericht zum vorausgegangenen Hammerfall-Konzert in Wien findet ihr online!

Weitere Hammerfall-Artikel:
+ Hammerfall Interview zu NO SACRIFICE, NO VICTORY
+ Hammerfall NO SACRIFICE, NO VICTORY Review
+ Hammerfall stellen Video zu ‘Any Means Necessary’ online

(Foto (c) Expressen.se)

teilen
twittern
mailen
teilen
Göttinnen des Doom: Diese Frauen räumen mit den Vorurteilen auf

Ein Thema – jahrelang gekonnt ignoriert – findet langsam seinen Weg an die Oberfläche der Metal-Gemeinde: Frauen im Musikbusiness. Wie in so vielen Disziplinen hat die Frau auch in der Musik mit zahlreichen Vorurteilen, Hindernissen und Benachteiligungen zu kämpfen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob sie Musik erschafft, auf der Bühne steht oder hinter den Kulissen über Monate Events zusammenflickt. Besonders 2019 gab es einige Festivals, die endlich (großteils) ausgeglichene Line-Ups zusammenstellten. Allerdings nicht im Metal. Zugegeben: Es ist schwer, ja. Männer überwiegen einfach. Denn der Metal – egal von welchem Subgenre wir hier genau sprechen – wird von…
Weiterlesen
Zur Startseite