Toggle menu

Metal Hammer

Search

Harte Neuigkeiten

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Auch LACUNA COIL und GRAND MAGUS weilen im Studio: Die Gothic-Metaller um Cristina Scabbia wollen den DARK ADRENALINE-Nachfolger bereits bis zur Tour im Oktober fertiggestellt haben. An den Reglern saß diesmal Jay Baumgardner, der bereits mit P.O.D., Sevendust und Papa Roach gearbeitet hat. Grand Magus dagegen bleiben ihrem Produzenten Nico Elgstrand treu: Die Schweden versprechen ein riff-lastiges Album voll donnernder Gitarrenwände und niederschmetterndem Bass.

POWERWOLF übernehmen die Schirmherrschaft für eine Stammzell-Typisierungsaktion. Für einen 21-jährigen Fan, der an Leukämie erkrankt ist, wird ein passender Spender gesucht. Powerwolf wollen möglichst viele Anhänger dazu bewegen, sich am 20.10. in Saarlouis testen zu lassen. “Das dauert nur fünf Minuten. Und diese fünf Minuten können ein Leben retten!”, so Organist Falk Maria Schlegel.

MACHINE HEAD erlauben einen Blick ins Studio: Laut Gitarrist Phil Demmel ist “jeder Song ein Monster” – und fünf Stücke vom UNTO THE LOCUST-Nachfolger könnten auch schon einen Namen haben. Robb Flynn zumindest veröffentlichte ein Foto einer Tafel, auf der etwas geschrieben steht, das eine Tracklist sein könnte. Demnach werkeln die Thrasher gerade an den Nummern ‘Killers &Kings’,’Beneath The Slit’,’Night Of The Long Knives’,’Ojos De La Muerte’ und ‘Sail Into The Black’.

Recycling ist gut für uns alle. Das wissen auch METALLICA und versprechen, die spektakuläre Bühne aus dem 3D-Film ‘Through The Never’ nicht zu verschrotten, sondern damit auf die Reise zu gehen. “Man baut doch nicht so etwas Unglaubliches und teilt es dann nicht mit der Welt”, äußerte sich Bassist Rob Trujillo. Das Ungetüm mit Videoboden, blitzeschleudernder Tesla-Spule und der Justitia wird auf Tournee zum Einsatz kommen.

Nachdem NECROPHOBIC-Sänger Tobias Sidegard angeklagt war, seine Frau schwer verletzt und missbraucht sowie seine Töchter mit einer Peitsche geschlagen und seine Familie eingesperrt zu haben, wurde er jetzt vor Gericht teilweise entlastet. Der Straftatbestand häuslicher Gewalt sei nicht erfüllt, und die Zeugenaussage seiner Ehefrau nicht völlig glaubhaft. Dennoch gab es einen Missbrauch-Schuldspruch für Sidegard: Der Black Metal-Sänger wurde zu knapp 2.000 Euro Schmerzensgeld und sechs Monaten Gefängnis verurteilt.

Bahnt sich im Hause ENTOMBED etwa Ärger an? Erst wird das Album BACK TO THE FRONT wegen angeblicher “technischer Probleme” verschoben, dann kündigen einige Urmitglieder eine Live-Reunion an. Alex Hellid, Uffe Cederlund und Nicke Andersson bringen den Klassiker CLANDESTINE im Februar mit Orchester auf die schwedische Bühne. Sänger und letztes verbliebenes Gründungsmitglied LG Petrov ist an diesem Projekt hingegen nicht beteiligt, wie es scheint.

Diebe und Vandalen haben einen ganz besonderen APOCALYPTICA-Gig gesprengt. Zu Wagners 200. Geburtstag wollten die Cello-Metaller die “Wagner Reloaded”-Show in Leipzig rocken. Wenige Tage vorher wurden ihnen jedoch bei einem Einbruch Requisiten, Bühnenbild, Technik und Kostüme gestohlen und auch zerstört -eine Durchführung der Produktion wurde damit unmöglich gemacht. Die Veranstaltung soll jedoch nachgeholt werden.

Nergal blutet für BEHEMOTH: Der Sänger und Gitarrist gab sein eigenes Blut an den russischen Künstler Denis Forkas, der dies in das Coverartwork des neuen Albums THE SATANIST einarbeitete. “Das Album definiert sehr stark, wer wir als Menschen und Individuen sind, sodass ich es nach all den Ereignissen der letzten Jahre noch mehr als sonst üblich zu unserem eigenen Album machen wollte”, so Nergal.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen