Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Heaven-Sänger Allan Fryer ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Sänger der australischen Rockband Heaven ist mit 60 Jahren an einem langen Krebsleiden verstorben. Dies meldet Classicrock.com im Bezug auf ein Facebook-Posting der Band. Fryer, der mit seiner Band unter anderem im Vorprogramm von Dio, Kiss, Judas Priest und Mötley Crüe unterwegs war, wurde schlagartig bekannt, als er nach dem Tod von Bon Scott bei AC/DC vorsang – und den Job auch beinahe bekam.

Australische Medien meldeten 1980 bereits, dass Fryer der Sänger der schon damals äußerst erfolgreichen Rockband werden würde, dann jedoch ließ die Band in London Brian Johnson vorsingen, der bis heute bei AC/DC singt. Heaven veröffentlichten danach von 1980 bis 1985 drei Alben.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Sacred Reich: Ex-Gitarrist Jason Rainey verstorben

Jason Rainey gründete 1985 die Thrash Metal-Band Sacred Reich und war ihr Gitarrist bis ins Jahr 2000. 2006 kehrte er wieder zurück, doch im Februar 2019 musste er aus gesundheitlichen Gründen aussteigen. Zu den Gründen sagte Sänger Phil Rind damals, dass irgendetwas mit Jason nicht stimme. "Er kann einfach nicht mehr. Wir haben alles Mögliche versucht. Jeder von uns. Doch es war zu offensichtlich, dass er nicht mehr hochkommt. Das ist so traurig. Jason hat die Band gegründet, er und ich haben so viel zusammen erlebt und durchgemacht. Womöglich steht ihm niemand näher als ich. Und als klar war, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite