Toggle menu

Metal Hammer

Search

Im Märchen-Pit bei: Avantasia

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> Avantasia sind für die METAL HAMMER AWARDS 2013 nominiert! Jetzt abstimmen <<<

Berlin lässt sich nicht so leicht verzaubern. Dessen ist sich auch Tobias Sammet bewusst, als er dem Publikum erklärt, warum viele Metal-Bands einen Bogen um die Stadt machen. Und doch kitzeln Avantasia die verwöhnten Hauptstädter wach. „Wir machen aus diesem Montag einen Weihnachts-Samstagabend!“ verspricht Sammet und soll recht behalten.

Der frühe Konzertstart um 19 Uhr ohne Vorband macht es auch nicht leicht, sofort in das Kitsch-Universum Avantasias einzutauchen. Aber spätestens nach einer Stunde sind alle ganz tief drin und versinken in der hochmelodischen Mischung aus Klassikern wie ‘Farewell’ und ‘Avantasia’, „mittelalten“ Songs der Marke ‘Twisted Mind’ und ‘Stargazers’ und brandneuen Stücken von THE MYSTERY OF TIME (‘Savior In The Clockwork’, ‘Black Orchid’).

Sammets Mannschaft in dieser Avantasia-Tourauflage kann sich sehen und vor allem hören lassen. Oliver Hartmann, Michael Kiske, Sascha Paeth, Amanda Somerville und der große Bob Catley sind alte Bekannte. Neu mit an Bord sind u.a. Eric Martin von Mr. Big und Ronnie Atkins (Pretty Maids), der auch die Passagen von Jorn Lande übernimmt.

Dass die Show nicht perfekt und bis aufs Letzte durchstudiert läuft, zeichnet ihre Klasse aus: Catley springt ein, wenn Sammet den Text vergisst oder einen Lachanfall bekommt, Eric Martin scheint immer wieder Timingschwierigkeiten zu haben. Geschenkt. Das macht die Welt von Avantasia nur menschlicher und greifbarer.

Als nach drei Stunden zur Zugabe ‘Sign Of The Cross’ und erstmals in voller Länge ‘The Seven Angels’ mit allen Musikern gemeinsam angestimmt wird, ist Berlin in der Metal-Zauberwelt verloren.

Einen ausführlichen Tour- und Backstage-Report von der Avantasia-Tour mit vielen Fotos findet ihr demnächst im METAL HAMMER!

Die Fotos oben stammen von den Avantasia-Tourzyklen 2008 und 2011.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Abgesagt: METAL HAMMER präsentiert: The Darkness

Aufgrund der aktuellen Situation und der anhaltenden Einschränkungen wurde die The Darkness-Tour ersatzlos abgesagt. Gekaufte Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Wenn The Darkness von ihrer Karriere als Großbritanniens schrillste Glam-Rock-Band berichten, dann erzählen sie eine Geschichte voller Höhen und Tiefen. Die vergangenen zwei Jahrzehnte waren turbulent. Gegründet Anfang der 90er in der Grafschaft Suffolk trotzen The Darkness seit jeher allen Widrigkeiten und haben mit Kampfgeist und Überlebenswillen schon vor langer Zeit den Rock’n’Roll-Sieg errungen. Nun kündigen die Glam-Rock-Giganten ihr neues Studioalbum MOTORHEART für den 15. Oktober 2021 an, mit welchem sie im Frühjahr 2022 auf Deutschlandtournee gehen.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €