Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Im Pit bei: Mastodon + Red Fang

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die vier Weirdos aus Atlanta, Georgia, sind für ihre intensiven Live-Shows bekannt, bei der Genialität, Verquastheit und Humor ganz schon eng bei einander liegen. Das haben sich Mastodon auch bei ihrer ersten Tour 2012 beibehalten und mit nach München gebracht, wo sie mit Red Fang im Vorprogramm ordentlich auffuhren.

Wie sich das Riff-Fest auf der Bühne gestaltete, zeigt die obige Galerie. Die Setlist der Mastodonden war:

Dry Bone Valley
Black Tongue
Crystal Skull
I Am Ahab
Capillarian Crest
Colony of Birchmen
Megalodon
Thickening
Blasteroid
Sleeping Giant
Ghost of Karelia
All the Heavy Lifting
Spectrelight
Curl of the Burl
Bedazzled Fingernails
Circle of Cysquatch
Aqua Dementia
Crack the Skye
Where Strides the Behemoth
Iron Tusk
March of the Fire Ants
Blood and Thunder


Creature Lives

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mastodon: dank Corona nicht in Stimmung für Songwriting

Viele Bands und Musiker versuchen das Beste aus der Corona-Krise zu machen, indem sie die unfreiwillige Tour-Pause dafür nutzen, Songs zu schreiben. Das hatte auch Mastodon-Gitarrist Bill Kelliher vor. Doch daraus wurde nichts. Denn: Der Prog-Metaller fühlt sich eingeengt und klagt über fehlenden kreativen Freiraum. So gab Kelliher im "Tone-Talk-"Podcast Auskunft über den Fortschritt des Songwriting für den Nachfolger von EMPEROR OF SAND (2017). "Es ist schwer im Moment, denn ich dachte, ich wäre wirklich inspiriert zum Schreiben. Doch ich bin es nicht. Aber ich habe bereits 20 Lieder geschrieben, damit bin ich zufrieden. Das war allerdings vor Corona. Jetzt,…
Weiterlesen
Zur Startseite