Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Intronaut bitten Fans Streaming-Dienste nicht zu benutzen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der Erlös den die US-amerikanische Band Intronaut durch den Vertrieb ihrer Musik bei Streaming-Anbietern gemacht hat, reicht wohl gerade mal für eine Portion Pommes.

Der Erlös aus 6 Monaten Streaming = $3.67″, rechnet die Band ihren Verdienst in einem Beitrag auf Twitter vor. „Fick dich, Spotify.“

Herkömmliche Vertriebswege

Wenn es ihren Fans also darum ginge, die Progressive-Metaller finanziell für ihren Aufwand zu entschädigen, sollten sie doch lieber auf die herkömmlichen Vertriebswege zurückgreifen. So bitten Intronaut ihre Fans:

Wenn ihr Intronaut wirklich unterstützen wollt, dann bestellt unser neues Album als digitale oder physische Version am Freitag vor!“

Ernsthafte Kritik, oder doch nur ein Marketing-Trick für das am 13. November erscheinende Album THE DIRECTION OF LAST THINGS?

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Nightwish: Marco Hietala verlässt die Band

Nightwish melden sich mit einem Paukenschlag zu Wort. Und zwar hat ein Bandmitglied genug vom Musikerdasein: Bassist Marco Hietala steigt mit sofortiger Wirkung aus der Gruppe aus. In seiner Begründung schwingt jede Menge Frustration über das Musik-Business im Allgemeinen sowie dem Streaming im Speziellen mit. "Liebe Leute", beginnt Marco Hietala, "ich verlasse Nightwish und mein öffentliches Leben. Einige Jahre schon war ich nicht mehr in der Lage, mich in diesem Leben bestätigt zu fühlen. Wir haben große Streaming-Firmen, die von Künstlern verlangen, dass sie von 9 bis 17 Uhr arbeiten, während sie unfair die Profite teilen. Sogar unter den Künstlern.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €