Toggle menu

Metal Hammer

Search

Iron Maiden verdienten 2016 weniger als Justin Bieber aber mehr als Taylor Swift

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Iron Maiden sind ohne Zweifel Giganten der Metal-Welt. Im aktuellen Ranking des US Magazins Billboard, in dem es um die Verdienste durch Live-Konzerte im ersten Halbjahr 2016 geht, erreichen sie mit ihrer THE BOOK OF SOULS-Tour Platz 8.

Laut billboard.com haben Iron Maiden über 35 Millionen US-Dollar mit etwa 540.000 verkauften Tickets zu verzeichnen. Die THE BOOK OF SOULS-Tour umfasste 34 Konzerte.

Auf Platz 1. der Liste schaffte es Bruce Springsteen & The E Street Band, gefolgt von Madonna und Beyoncé.

Zuvor veröffentlichte das Billboard-Magazin bereits eine Auflistung der Toureinnahmen von Iron Maiden. Die Zahlen und Fakten wurden auf der aktuellen Nord- und Süd-Amerika-Tour gesammelt.

Konzert: IRON MAIDEN, ANTHRAX

Location: Allianz Parque
Ort: Sao Paulo, Brazil
Datum: March 26, 2016
Bruttoeinnahmen: $2,844,250
Besucher/Kakazität: 39,583 / 39,583
Ticketpreise: $168.17, $27.12

Das Konzert von Iron Maiden und Anthrax in Sao Paulo spielte das meiste Geld ein, so das Billboard Magazin. Iron Maiden und Anthrax sollen den Allianz-Park in Sao Paulo komplett gefüllt haben. Bei mehr als 39.000 Tickets zwischen 27 und 168 Dollar hätten die Bands ein Brutto-Verdienst von mehr als 2,8 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Ross The Boss

Für Ross The Boss geht es im kommenden Frühjahr auf Europatournee. Diese läuft unter dem Titel "Tour Of Fire" und führt die Band in mehrere Länder, darunter für neun Konzerte nach Deutschland und für eine Show in die Schweiz. Von dort stammt auch einer der Supports: Metal-Band Burning Witches, die im März 2020 ihr neues Album veröffentlichen werdeb. Asomvel sind ebenfalls mit von der Patie. Ross The Boss kommentierten zur Tour: „Wir freuen uns sehr, heute eine ausgedehnte Europatour ankündigen zu können. Nachdem wir dieses Jahr derart hart an unserem neuen Album BORN OF FIRE gearbeitet haben, können wir das…
Weiterlesen
Zur Startseite