Toggle menu

Metal Hammer

Search

Jennifer Haben: „Ich habe kompletten Einfluss und alleinige Entscheidungsgewalt, wer bei Beyond The Black neues Bandmitglied wird“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Verwunderung und anscheinend tiefe Verunsicherung unter den Beyond The Black-Fans hinterliess die Entscheidung von Jennifer Haben, sich von ihren Band-Mitgliedern zu trennen. Um etwaige Missverständnisse zu beseitigen, stellte sich die 21-jährige Sängerin jetzt den Fragen ihrer Fans gestellt.

Auf beyondtheblackgermanyofficial.blogspot.de beantwortete Haben insgesamt acht Fragen. Dabei betonte sie, wie schon in einem Radio-Interview zuvor, dass die Trennung vom Rest der Band eine Entscheidung im kollektiven Einverständnis gewesen sei.

Aber auch eher kritische Nachfragen beantwortete Haben. So zum Beispiel nach der Glaubwürdigkeit und Authentizität nach einer komplette Umbesetzung der Band durch ein Casting.

Mit Jennifer in die Zukunft

Zu allererst ist es wichtig, was ICH denke. Wie ICH Beyond The Black und die Zukunft sehe“, so die Sängerin selbstbewusst. „Denn ich habe diese besondere Verbindung zu meinen Fans und ich weiß, dass dies eine turbulente Phase ist, aber ich bin so voller Energie und Musik, dass ich überzeugt bin, weiterhin gute Musik zu machen.“

Zu einer Audition von neuen Band-Mitgliedern wäre der persönliche Wunsch von Haben gewesen: „denn ich will für Beyond The Black die bestmöglichen Musiker und Menschen um mich und meine Fans scharen, um einfach die Chance richtig ergreifen zu können und mit vollem Elan nach vorne zu gehen.“

Eine weitere kritische Frage der Beyond The Black-Fans: „Nach welchen Kriterien werden die neuen Musiker gesucht? Spielkönnen? Aussehen? Ausbildung? Metal-Credibility? Und wie viel Einfluss hat Jenny darauf?“

Jennifer Habens Antwort darauf ist eindeutig: „Ich habe kompletten Einfluss und alleinige Entscheidungsgewalt, wer bei Beyond The Black neues Bandmitglied wird und wer nicht.“

Da sie mit den neuen Musikern direkt zusammenarbeiten müsse, sei allein ihre Entscheidung von Bedeutung. Die Kriterien, nach denen Haben bei der Auswahl entscheide, setzt sie schließlich in eine Reihenfolge: „Zwischenmenschlichkeit, Leidenschaft und musikalisches Zusammenspiel. Danach werde ich urteilen und entscheiden.“

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
LINGUA IGNOTA: Meine Freundin, die Furie

Ausdrücken, wofür es keine Worte gibt - zerfetzen, neu zusammensetzen, klingen wie niemand sonst. Ich geb’s zu: für mich fühlt es sich fast frivol an, über CALIGULA von LINGUA IGNOTA zu sprechen, über ein Album, das so persönlich ist. Irgendwie denke ich: es genügt, dass es existiert. Es ist perfekt, es braucht uns nicht. Aber wir können auch gern bei den Fakten bleiben: Dabei, dass die klassisch ausgebildete Musikerin, die sich nach Hildegard von Bingen LINGUA IGNOTA nennt, nach ihren Industrial-lastigen EPs LET THE EVIL OF HIS OWN LIPS COVER HIM und ALL BITCHES DIE mit CALIGULA die nächste Eskalationsstufe…
Weiterlesen
Zur Startseite