Judas Priest-Sänger Rob Halford leidet an Umbilikalhernie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Rob Halford muss sich einer Operation unterziehen. Das hat der Judas Priest-Sänger jetzt ABC News Radio verraten.

Demnach leidet Rob Halford an einer Umbilikalhernie. Klingt böser als es ist: Wegen einer Muskelschwäche stülpt sich der Bauchnabel nach außen.

Der Judas Priest-Sänger erklärt: „Mein Doktor meinte ständig, man könne sich darum kümmern, ich meinte aber, ich komme damit klar. Wenn es nicht unangenehm ist, könne man es lassen wie es ist. Aber so etwas sieht nicht wirklich angenehm aus, oder?“

Vor einiger Zeit wurde Rob Halford mit Krücken und in einem Rollstuhl gesichtet. Der Judas Priest-Sänger erklärte das mit einem behandelbaren Rückenleiden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Endlich: Judas Priest kommen in die Rock and Roll Hall Of Fame

Judas Priest bekommen nun eine wohl verdiente Auszeichnung in der Rock and Roll Hall Of Fame. Und zwar den "Musical Excellence Award". Dieser Preis wird immer dann verliehen, wenn ein Künstler ein Genre besonders geprägt hat. Judas Priest sind neben Iron Maiden, Black Sabbath und Motörhead die wohl bekannteste britische Metal-Band der Siebziger und Achtziger. Priest gelten mit Maiden als die Wegbereiter des "New Wave Of British Heavy Metal".   Vor Judas Priest haben nur zwei andere Künstler diese Auszeichnung erhalten. E Street Band und der jung verstorbene Randy Rhoads von Ozzy Osbournes Solo-Band. Obwohl Künstler 25 Jahre nach der…
Weiterlesen
Zur Startseite