Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kinofilm über Iron Maiden-Fans bekommt deutschen Vertrieb

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der kolumbianische Film ‘The Night Of The Beast’ hat mit M-Appeal einen deutschen Vertrieb gefunden. In dem Streifen versuchen zwei Iron Maiden-Fans, nachdem ihre Konzerttickets gestohlen wurden, trotzdem noch auf das erste Konzert der Eisernen Jungfrauen in Kolumbien zu gelangen. Selbiges ging 2008 in Bogota über die Bühne.

Entgegen aller Vorurteile

Regie geführt hat Mauricio Leiva-Cock, der die Netflix-Serie ‘Green Frontier’ miterfunden hat. Produziert wurde ‘The Night Of The Beast’ von Fidelio Films. Derzeit befindet sich der Film noch in der Nachbearbeitung. Ein konkretes Datum für den Kinostart steht aktuell noch nicht fest. Neben Heavy Metal und Iron Maiden geht es in ‘The Night Of The Beast’ um die raue Schönheit Bogotas, Freundschaft und authentische beziehungsweise nicht stereotype Metal-Heads.

„Wir haben eine Nachricht bekommen, nachdem eine Testgruppe den Film gesehen hat“, gibt Regisseur Leiva-Cock zu Protokoll. „Demnach sollten die Hauptcharaktere härter und gemeiner sein, was mich gestört hat. Denn das kommt von dem Vorurteil, dass ein Metalhead so sein muss. Es ist Stereotyp, das zutiefst falsch ist. Wir haben mit vielen Metalheads zusammengearbeitet, und das ist eine riesige Gruppe, in der es alles gibt. Besonders immens schlaue und autodidaktische Leute. Diese Erfordernis eines gewalttätigen Charakters kommt von der Idee der gewalttätigen kolumbianischen Charaktere. Die Wahrheit dagegen ist, dass wir einfach nicht diese Archetypen sind.“

🛒  live after death von iron maiden jetzt bei amazon kaufen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Bruce Dickinson: Matt Heafy wird Stimme wie Dio haben

In einem neuen Interview mit "Metal Wani" (siehe Video unten) hat Trivium-Frontmann Matt Heafy verraten, dass ihm einst Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson mit einer anderen Heavy Metal-Größe verglichen hat. So meint der Vokalist der Eisernen Jungfrauen, Heafys Stimme werde irgendwann einmal so wie jene von Black Sabbath- und Rainbow-Legende Ronnie James Dio klingen. Wohlwollender Vergleich "Im Jahr 2006 wurden wir in der Radioshow von Bruce Dicksinson interviewt", beginnt Matt Heafy seine Ausführungen. "Das war, als wir unser Album THE CRUSADE bewarben. Und ich erinnere mich daran, dass ich dachte: 'Ich muss mit diesem Kerl über Gesang reden.' Ich fragte ihn all…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €