Kirk Hammett über Horror, Cliff und das neue Metallica-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst kürzlich wurde MASTER OF PUPPETS vom US-Rolling Stone zum besten Metal-Alben aller Zeiten gewählt. Nun veröffentlichen die Kollegen von rollingstone.de ein Interview mit Metallica-Gitarrist Kirk Hammett.

Im Interview spricht Kirk Hammett verschiedene Themen an, darunter…

… das neue Metallica-Album:

„Sobald wir unseren 3D-Film fertig haben, werden wir uns zusammenhocken, um an ein paar Riffs zu arbeiten. Das alles wird sehr bald passieren.“

… sein Buch ‘Too Much Horror Business’:

„Das Buch ist mein Geschenk an all die Monster Kids und Horror-Nerds da draußen, die das Zeug genauso lieben, wie ich es tue. Die Idee war, nicht bloß ein Buch voller Bilder zu machen, sondern auch meine Persönlichkeit einfließen zu lassen. Also gibt es darin Interviews, in denen ich über die Leidenschaft des Sammelns spreche. Und Bilder von mir mit meiner Sammlung – sogar eines von mir als mein Horror Alter Ego ’Kirk Von Hammett‘.“

… die Aufnahmen zu MASTER OF PUPPETS:

„Es war das erste Mal, das wir mehr Zeit im Studio verbringen konnten und auch mal ein paar Tage länger an Gitarrensounds und Overdubs feilen konnten. Es war eine gute Zeit für mich – und ich pokerte oft mit Cliff Burton im Studio.“

… und so einiges mehr. Das Interview mit Kirk Hammett lest ihr in voller Länge auf rollingstone.de.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King äußert sich über sonderbare Gastauftritte

Im Lauf der Musikgeschichte kam es immer wieder zu Kollaborationen, die vermeintlich erst einmal nicht so recht zusammenpassen wollen. Jüngstes Beispiel: Cradle Of Filth und Ed Sheeran. Auch Ex-Slayer-Gitarrist Kerry King, der kürzlich sein Soloalbum FROM HELL I RISE veröffentlichte, kann Geschichten davon erzählen. Slayer trifft Beastie Boys Im Interview mit Border City Rock Talk plauderte King ein bisschen aus dem Nähkästchen. Denn neben Gastbeiträgen bei Genre-verwandten Bands hatte der Gitarrist auch das Vergnügen, auf dem Beastie Boys-Album LICENSED TO ILL mitwirken zu dürfen – auch wenn dies seinerzeit für Unmut bei einigen Fans sorgte. „Das Witzige daran ist die…
Weiterlesen
Zur Startseite