Kiss: Paul Stanley spielt mit dem Gedanken, ein neues Kiss-Album aufzunehmen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Interview mit clevescene.com, spricht Paul Stanley über die Möglichkeit eines neuen Kiss-Albums. Auch wenn es noch keine konkreten Pläne gibt, so will der Frontmann einen MONSTER-Nachfolger nicht ausschließen.

Ein neues Album könne dabei nur dem Selbstzweck dienen, so Stanley. Geld würde man bei der derzeitigen Marktlage mit neuen Platten nicht verdienen. „Es gibt einfach keine Musikindustrie mehr“, so der Kiss-Frontmann. Aber wenn man sich sowieso schon im Proberaum befinde, um für anstehende Konzerte zu proben, könne man eben auch neue Songs schreiben.

Gene Simmons: “Ich kann mir nicht vorstellen, Kiss ohne Paul Stanley fortzusetzen, aber … ”

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss-Manager: "Wir reden nicht mit Peter Criss"

Kiss befinden sich derzeit auf ihrer weltweiten Abschiedstournee. Das finale Konzert wird irgendwann in der Heimatstadt der Schminke-Rocker steigen -- in New York City. Geht es nach Band-Manager Doc McGhee, sollten davon auch die Gründungsmitglieder Ace Frehley und Peter Criss ein Teil sein. Jedoch weiß der Geschäftsmann nicht, ob sich die beiden darauf einlassen. So gab McGhee im Interview mit "VWMusic" zu Protokoll: "Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob sie mitmachen. Man kann sie einladen, doch sie kommen vielleicht nie. Vielleicht kommen sie, vielleicht kommen sie nicht. Und womöglich laden wir sie nicht ein. Wir haben mit ihnen gesprochen, wir…
Weiterlesen
Zur Startseite