Gary Holt: Slayer hatten noch viel Musik in sich

Slayer hatten laut Gitarrist Gary Holt noch viel Musik in sich gehabt, als die Thrash-Titanen einen Schlussstrich unter die Gruppe gezogen haben. Im Interview mit "Guitar World" sagte der 58-Jährige auf die Frage, ob sich das Quartett zu früh aufgelöst hätte: "Das müssen sie entscheiden. Ich weiß, dass Kerry King das so sieht. Vielleicht stimmt dem Tom Araya nicht zu. Ich denke, die Band trug noch viel mehr Musik in sich. Aber du weißt, was sie sagen: Es ist besser, zu früh zu gehen als zu spät. Die Band feuerte aus vier Zylindern. Mehr drin gewesen Es ist besser so,…
Weiterlesen
Zur Startseite