Black Sabbath: Commonwealth Games-Show ohne Geezer Butler

Während der Abschlussfeier der diesjährigen Commonwealth Games standen Ozzy Osbourne und Tony Iommi wiedervereinigt auf der Bühne. Gemeinsam präsentierten sie die Klassiker ‘Paranoid’ und ‘Iron Man’. Man sprach von einer Black Sabbath-Reunion, die für viele jedoch durch die Abwesenheit von Bassist Geezer Butler wenig Sinn ergab. Kurz nach Ozzy Osbournes und Tony Iommis Auftritt erklärte der Gitarrist, weshalb der Ex-Sabbath-Kollege nicht ebenfalls am Auftritt beteiligt gewesen ist. Pandemie und Knochenbruch „Ich denke nicht, dass er gekommen wäre, weil es ihm während der Coronapandemie nicht gut ging“, berichtete Iommi gegenüber BirminghamLive. „Er war im Urlaub in Kenia und Italien und hatte…
Weiterlesen
Zur Startseite