Das Ozzfest im Metaverse: was für ein überflüssiges Event

Vom 10. bis 13. November ging im Internet das Metaverse Music Festival über die Bühne. Angesiedelt in der virtuellen Welt Decentraland handelt es sich dabei um ein interaktives Event, das sich rühmt, Musik, Innovation, Kultur und Kreativität zu zelebrieren. Die Macher versprachen 15 verschiedene futuristische Festivalstätten mit Cyberpunk-Flair. Neben Ozzy Osbourne, der mit seinem Ozzfest teilnahm, traten beim Metaverse Music Festival Künstler wie Björk, Soulja Boy und Dillon Francis auf. Produktenttäuschung So weit, so gut -- auf dem Papier. In der Praxis war das Ganze doch sehr gewöhnungsbedürftig -- vorsichtig ausgedrückt. Zunächst geht man bei einem Festival doch davon aus,…
Weiterlesen
Zur Startseite