Axl Rose verbittet sich Drohnenflüge bei Guns N’ Roses-Shows

Bei Open Air-Konzerten gibt es zuletzt offenbar vermehrt Probleme mit Drohnen, die Leute in Bühnennähe steuern. Nun berichten Guns N’ Roses nicht nur davon, Axl Rose und Co. wird es auch eindeutig zu viel. Bei der Show am 24. November im australischen Gold Coast tauchte ein solches Fluggerät nämlich sogar über der Bühne auf. Der Sänger bittet jetzt darum, mit diesem Unsinn aufzuhören. Störenfriede "Wir hatten schon ein paar Drohnen bei diesem Tourabschnitt", beginnt Axl Rose. "Am Abend in Gold Coast war es wahrscheinlich am aufdringlichsten. So war es durchaus eine Ablenkung, als jemand offensichtlich dachte, dass es okay ist,…
Weiterlesen
Zur Startseite