Paul Stanley & David Draiman weisen Kanye West zurecht

Kanye West ist mal wieder für seine verqueren Ansichten aufgefallen. Diesmal postete der US-Rapper einen inzwischen wieder gelöschten Tweet, in dem er sagte, er "gehe auf Deathcon 3 gegenüber jüdischen Leuten". Zudem sagte West, der kürzlich auf der Fashion Week in Paris mit einem "White Lives Matter"-Shirt herumlief: "Ihr habt mit mir gespielt und versucht, jeden auszuschließen, der euren Absichten entgegentritt." Mit "Deathcon 3" spielt der 45-Jährige auf den Alarmzustand der US-Streitkräfte (Defcon) an. Dass er dabei aber das englische Wort für Tod einbaut -- in einem Satz mit Juden, ist "angesichts von mehr als sechs Millionen im Holocaust getöteten…
Weiterlesen
Zur Startseite