Korn Bassist Reginald ‚Fieldy‘ Arvizu mit Solo-Plänen und als Buch Autor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Anscheinend möchten Fieldy es dem Korn-Sänger Jonathan Davis gleich tun, und ebenfalls solo punkten. Dazu arbeitet er unter anderem an dem Porjekt StillWell, für das er Bass und Gitarre spielt und die Produktion übernimmt. Es soll noch innerhalb von einem Jahr erscheinen.

Darüber hinaus steht ein reines Bass-Solo-Album an, das an Jazz-Fusion erinnern soll.

Damit nicht genug, wird es auch noch ein Buch vom ehemaligen Alkoholiker Fieldy geben. „Es wird eine Art Autobriografie. Es wird Bilder von meiner Kindheit bis heute beinhalten und die Leute mit seinen Geschichten ziemlich umhauen. Sie werden nicht glauben können, dass ich immer noch lebe. Ich hatte das verrückteste Leben!“

Wann das Buch zu erwarten ist, sagte der Korn-Bassist allerdings nicht.

Weitere Korn-Artikel:
+ Video-Contest mit Korn – pimpt ihr Video ‘Haze’
+ [Update] Korn Sänger Jonathan Davis sagt Solo Konzerte ab
+ Wiedervereinigung des klassischen Korn Line-ups möglich

teilen
twittern
mailen
teilen
Korn: Das mag Jonathan Davis am Christentum nicht

Bei Korn spielen mit Gitarrist Brian "Head" Welch und Bassist Reginald "Fieldy" Arvizu zwei praktizierende Christen. Frontmann Jonathan Davis ist dagegen nicht wirklich gut auf die christliche Religion zu sprechen. In einer Interview-Runde mit von Fans eingereichten Fragen sollte der 51-Jährige nun sagen, ob er mit Head und Fieldy schon einmal in der Kirche war. Leben und leben lassen "Nein", stellte der Korn-Sänger klar. "Ich war in der Kirche und respektiere ihren Glauben. Doch die Welt wäre ein viel besserer Ort, wenn die Leute einfach damit aufhören würden, ihre Nase dort rein zu stecken, wo sie nicht hingehört. Mein einziges Problem…
Weiterlesen
Zur Startseite