Kostenlose Black Metal-Dokumentation online

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit kurzem kann man sich via YouTube kostenlos die 40-minütige Dokumentation ‚Out Of The Black – A Black Metal Documentary‘ ansehen. Als Interviewpartner stehen unter anderem Mitglieder von Cannibal Corpse, Crimson Moonlight und Domgård vor der Kamera.

Stefan Rydehed, künstlerische Leiter des Projekts, erklärte laut Blabbermouth:

„Wir wollten nicht diesem Trend folgen, der so verbreitet in Black Metal-Dokumentationen ist, die Kirchenbrände und all dieses Zeug. Wir wollten die Musik, soziale und religiöse Aspekte dieser Kunst beleuchten und das haben wir geschafft.“

Seht euch hier ‚Out Of The Black – A Black Metal Documentary‘ in voller Länge an:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Venom: Des Satans neue List

Die komplette Venom-History findet ihr in der METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Mit Venom gehörte die Teufelsanbetung durch die Hintertür endgültig der Vergangenheit an. Ihr Debüt WELCOME TO HELL (1981) schuf im Vorbeigehen alle heute gängigen Stilmerkmale des Black Metal. Neben dem Rumpel-Sound des Erstlings schrieben sich die drei Mitglieder Pseudonyme auf den Leib: Aus Conrad Lant, Jeffrey Dunn und Anthony Bray wurden ­Cronos, Mantas und ­Abaddon. Doch ikonisch ist bis heute vor allem das Image, das sich Venom gaben: Die Cover ihrer ersten…
Weiterlesen
Zur Startseite