Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Livebericht: Edguy + Kottak + Fullforce

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem Edguy zunächst in Schweden die Fans aus ihren Häusern gelockt haben, stehen nun auch die deutschen Fans in den Startlöchern. Hamburg ist der Auftakt – und bereits auf das Vorprogramm darf man gespannt sein. Nachdem Fullforce aus dem Hammerfall-Dunstkreis mit einer guten Mischung aus Power- und Heavy Metal überzeugen und Songs wie ‘Open Your Eyes’ oder ‘Hard And Soul’ darbieten, setzen Kottak nochmal eins oben drauf.

Die Band um Scorpions-Schlagzeuger James Kottak zeigt sich energiegeladen und unterhaltend. Mit typisch amerikanischen Punk-Rock Stücken sorgen sie für Abwechslung. Das Set ist mit Songs wie ‘So Disconnected’ oder dem Scorpions-Cover ‘Holiday’ durchaus vielfältig und bringt das gut gefüllte Docks zum Tanzen.

Dass Edguy noch immer keine Kummer-Band sind, zeigt sich bereits im munteren Marsch-Intro und auch mit ‘Nobody`s Hero’ geht es gleich in die Vollen. Das Publikum scheint mit dem neuen Album bereits vertraut und singt lauthals mit. Viele neue Stücke, wie zum Beispiel ‘The Arcane Guild’ oder ‘Rock Of Cashel’ werden den Fans fröhlich präsentiert und dankbar angenommen. Schließlich öffnet Sänger Tobias Sammet die ‚Büchse der Pandora‘ und überlässt Jens Ludwig die Westerngitarre. Mit den obligatorischen Singspielchen wird beim Klassiker ‘Lavatory Love Machine’ eingeleitet, ein besonderes Highlight wartet bei ‘Superheroes’, als Tobias von einer Hebebühne empor gehoben wird und sich ein Glitterregen über den Fans ergießt. Nach gut eineinhalb Stunden verabschieden sich Edguy dann mit ‘King Of Fools’.

Setlist Edguy:

Nobody`s Hero
The Arcane Guild
Tears Of A Mandrage
Pandora`s Box
Rock Of Cashel
Lavatory Love Machine
Behind The Gates To Midnight World
Superheroes
Robin Hood
Ministry Of Saints
Vain Glory Opera

Land Of The Miracle
King Of Fools

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Grand Magus

Die schwedische Heavy Metal-Band Grand Magus hat ihr neuntes Studioalbum WOLF GOD am 19. April dieses Jahres veröffentlicht. Groove und Härte des erfolgreichen Vorgängers SWORD SONGS finden sich auch auf der aktuellen Platte, dazu gesellt sich ein überragend aufgelegter JB, dessen Stimme emotional und variabel über den starken und einprägsamen Instrumenten schwebt. Die neue Arbeitsweise bei den Aufnahmen schlägt sich beeindruckend im Gesamtklang nieder. Nachdem die ursprünglich für März und April 2021 geplanten Konzerte aufgrund der Corona-Pandemie ein weiteres Mal verschoben werden mussten, stehen nun die Ersatztermine von Grand Magus fest. Im neuen Tour-Zeitraum, der für März und April 2022…
Weiterlesen
Zur Startseite