Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Marilyn Manson: Die fünf erfolgreichsten Alben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Doch damit nicht genug: Manson schlüpft zudem in die Rolle des Alpha. Diese Figur basiert auf den Erfahrungen aus der Tour zu ANTICHRIST SUPERSTAR. Alpha verabscheut, wie wenig Gefühle andere Menschen zu fühlen scheinen, und beschreibt sie als „mechanische Tiere“. Vom Absatz her ist dritte Scheibe der Gruppe die zweiterfolgreichste; etwa 1,5 Millionen Exemplare sind allein in den Staaten über die Ladentische gegangen. Platin-Status hat das Album darüber hinaus in Kanada und Neuseeland erreicht.

mechanical animals jetzt auf amazon ordern!

1) ANTICHRIST SUPERSTAR (1996)

Das zweite Album von Marilyn Manson hinterlässt weiterhin den bleibendsten Eindruck. Produziert von Manson selbst in Kooperation mit Trenz Reznor, Skinny Puppy-Gitarrist Dave Ogilvie sowie Sean Beavan. Während der Aufnahmen wurden haufenweise Drogen konsumiert, was zu einem hohen Aggressionslevel führte – unter anderem gegen Gitarrist Daisy Berkowitz. Letzterer fühlte sich mehr oder weniger aus der Band gemobbt.

Als Rock-Ooer angelegt, geht es auf ANTICHRIST SUPERSTAR um ein übernatürliches Wesen, das sämtliche Macht von den Menschen an sich reißt und die Apokalypse lostreten will. Das Ganze kann als Sozialkritik an faschistischen Tendenzen im US-amerikanischen Konservatismus verstanden werden. Logisch, dass die christliche Rechte Manson auf dem Kieker hatte – die (freilich unbegründeten) Vorwürfe: unter anderem Drogenmissbrauch auf der Bühne sowie satanische Rituale inklusive Tier- und manchmal sogar Menschenopfern.

Songs wie ‘Tourniquet’ und ‘The Beautiful People’ machen ANTICHRIST SUPERSTAR zum erfolgreichsten Album von Marilyn Manson. Allein in den USA setzte sich die Scheibe über zwei Millionen Mal ab, weltweit mehr als sieben Millionen Mal.

antichrist superstar jetzt bei amazon kaufen!


teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: 21 YEARS IN HELL

Der britische Fotograf Perou folgt Marilyn Manson seit 21 Jahren mit der Kamera. Die Kollaboration begann 1998 mit einem Covershooting für ein Magazin. Daraus entstand eine Art Vertrauensverhältnis, wodurch Perou zum präferierten Fotografen des US-Schock-Rockers wurde. Das Ergebnis aus all den Jahren findet sich nun in 21 YEARS IN HELL. In dem gebundenen Buch sind über 350 Fotos zu finden. Unter den Porträts, Behind the Scenes- und Bühnenfotos finden sich teilweise unveröffentlichte Aufnahmen, die einen Einblick in die Welt von Marilyn Manson bieten. Perou schreibt zu dem Buch, das bei Reel Art Press erscheint: "Es ist eine Fragmentsammlung ohne spezielle…
Weiterlesen
Zur Startseite