Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Marilyn Manson: „Er schlachtete Schweine und Menschen ab…“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Nach zuletzt durchaus durchwachsenen Alben meldet sich der Schock-Rock-Superstar mit dem Mut zur Reduktion zurück. So beantwortet THE PALE EMPEROR unter anderem auch die unausgesprochene Gretchenfrage nach musikalischer Authentizität: Marilyn Manson hat mittlerweile den Blues.

Dem Album liegt im Ansatz auch ‘Faust’ und das Mephis­topheles-Motiv zugrunde“, holt Manson nun auch den gewohnten, künstlerisch-intellektuellen Impetus seines aktuellen Schaffens ins Gespräch. „Man könnte argumentieren, dass auch ich einen Pakt mit dem Teufel geschlossen habe und dieser nun seinen Tribut einfordert. Dabei kann der Teufel ich selbst sein, oder aber auch meine Fans. Genauso kann man es als Anspielung auf jenen Plattenvertrag sehen, der nun hinter mir liegt. Es war für mich jedenfalls an der Zeit, meinen Teil eines Versprechens einzulösen. Und genau das ist dieses Album“, kommentiert Konzeptkünstler Manson, und erläutert im Weiteren nicht weniger kryptisch auch den Ursprung des Plattentitels: „Der Titel THE PALE EMPEROR entstammt einem Buch, das mein Freund Johnny Depp mir gab. Antonin Artaud hat dieses Buch geschrieben, es ist eine Biografie namens ‘Heliogabal oder Der Anarchist auf dem Thron’. Es behandelt das Leben jenes römischen Kaisers (zu deutsch Elagabal – Anm.d.A.), noch vor der Caligula-Ära. Er schlachtete Schweine und Menschen ab, ließ das Blut mit Wein vermengen, und gab es dann den Bauern zu trinken. Das war eines seiner ­theatralischen Kunststückchen. Er war aber auch der erste Kaiser im römischen Imperium, der die ­Existenz der alten römischen Gottheiten in Frage stellte. Nach Antonin Artaud wurde er ‘Pale Emperor‘ genannt.“

>>> mehr dazu lest ihr in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER

Noch mehr dazu lest ihr nur in der Februar-Ausgabe des METAL HAMMER.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 02/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
„DOOM Eternal: The Ancient Gods – Part Two“: Interview mit Andrew Hulshult und David Levy

Nach dem Abgang von Komponist Mick Gordon holten sich die Verantwortlichen von „DOOM Eternal“, id Software und Bethesda, im letzten Jahr mit Andrew Hulshult und David Levy zwei neue Soundtüftler an Bord. Besonders Hulshult war eingefleischten Gaming-Fans durch seine Arbeit an „Quake Champions“ und anderen Soundtracks bereits seit längerem ein Begriff. Soeben erschien mit „The Ancient Gods – Part Two“ der zweite Teil des Doom-DLC aus der Feder der beiden kreativen Köpfe. Doublebass-Attacken, 8-String-Gitarrenwände und Synthesizer-Salven: Die musikalische Untermalung ist sowohl für eingefleischte DOOM-Fans als auch für Metaller ein wahres Fest. METAL HAMMER sprach exklusiv mit den beiden Komponisten. METAL…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €