METAL HAMMER berichtet vom Inferno Festival 2010

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jahr für Jahr können sich Besucher des Inferno Festivals über ein paar Details mehr freuen, die das Festival auch im internationalen Vergleich außergewöhnlich machen. So bleibt die Stadt Oslo fest in Metal-Hand und alles, was in der Szene Rang und Namen hat, gibt sich die Ehre.

Die METAL HAMMER Korrespondentin Melanie Aschenbrenner war vor Ort und hat nicht nur Auftritte von Mayhem, Ihsahn, Benediction und vielen Metal-Bands mehr gesehen, sondern auch die Artwork-Ausstellung von „Trine und Kim“ besucht, der Auferstehung von Eyehategod beigewohnt und noch vieles mehr erlebt.

Von großen und kleinen Ereignissen, Stars, Kollegen und den diversen Konzerten erzählt sie in den ausführlichen Blog-Einträgen. Bilder werden selbstverständlich gleich mitgeliefert.

Viel Spaß beim schmökern!

teilen
twittern
mailen
teilen
Rock am Ring/Rock im Park 2023: Alle Infos zu den Festivals

Datum Hier findet ihr alle relevanten Infos über die vom 02.06. bis 04.06.2022 stattfindenden Open Airs. Veranstaltungsort Adresse Rock am Ring: Nürburgring 53520 Nürburg Adresse Rock im Park: Zeppelinfeld 90471 Nürnberg Preise & Tickets Die 10.000 Early Bird-Tickets für 2023 sind vergriffen. Wochenend-Tickets für 229,- Euro könnt ihr hier bestellen. Bands Apache 207 Arch Enemy Architects AViVA Badmómzjay Bounty & Cocoa Boy Bleach BoySetsFire Bring Me The Horizon Brutus Bury Tomorrow Carpenter Brut Charlotte Sands The Chats Cleopatrick Dead Sara The Distillers Employed To Serve Evanescence Fever 333 Finch Flogging Molly Giant Rooks Gojira Halestorm Hollywood Undead Hot Water Music…
Weiterlesen
Zur Startseite