METAL HAMMER: Dezember-Ausgabe 2010

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf der exklusiven Sodom-Beilage finden sich drei Songs vom brandneuen Sodom-Album IN WAR AND PIECES, sechs deutschsprachige Klassiker der Band, darunter „Wachtturm“, „Die stumme Ursel“ und die von Bela B. (Die Ärzte) gesungene Version von „Ausgebombt“, sowie eine unveröffentlichte Live-Aufnahme aus Wacken vom legendären Klassentreffen 2007 mit ehemaligen Mitgliedern.

IN WAR AND PIECES erscheint am 19.11. und zeigt das Metal-Urgestein in überragender Form: So wählte die Redaktion die Scheibe zum „Album des Monats“.

Für die Titelgeschichte trieb sich der METAL HAMMER mit einer Legende in den Bars von Hollywood herum: Im „Rainbow“ sprach Motörhead-Chef Lemmy Kilmister über Zynismus und Humor, Drogen, Frauen, Marzipan, die Faszination Zweiter Weltkrieg und warum Sport Energieverschwendung ist – Whiskey und Weisheiten auf acht fetten Seiten. Zudem finden sich im neuen Heft Storys über Bring Me The Horizon, Der W., 20 Jahre EMPIRE von Queensrÿche, ein Report von der Korn/Dimmu Borgir-Tour, das Metal-Quiz des Todes zwischen Cannibal Corpse & Unleashed, die letzte Folge von „Metal im Pott“ und unzählige Live-Berichte vom heißen Konzertherbst, nicht zu vergessen die Heft-CD mit 13 Tracks und Poster von Motörhead, Frei.Wild, Kreator und Kylesa.

Der neue METAL HAMMER steht ausnahmsweise bereits am Freitag, 12.11. für 6,90€ am Kiosk – und wird auch portofrei nach Hause geliefert: Mail an einzelheft@metal-hammer.de genügt!

Tracklist Sodom:
01. In War And Pieces (neuer Song)
02. The Art Of Killing Poetry (neuer Song)
03. Feigned Death Throes (neuer Song)
04. Die stummel Ursel
05. Stalinorgel
06. Mantelmann
07. Ausgebombt (dt. Version mit Bela B.)
08. Wachtturm
09. Verrecke
10. Bombenhagel (live at Wacken 2007 – bisher unveröffentlicht)

teilen
twittern
mailen
teilen
Editorial METAL HAMMER 07/2022

Werte Headbangende, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte: Dieser Sommer wird heiß! Und voll. Nachdem die Wand- und App-Kalender in den zurückliegenden zwei Jahren kaum einen Blick wert waren, platzen sie jetzt vor Terminen. Biergärten, Familientreffen, Konzerten, Festivals – no sleep ’til Summer Breeze. Und zwischendrin möchte man noch Musik hören: Die Masse mächtiger Metal-Alben, die für die nächsten Monate angekündigt, angedeutet oder erhofft werden, kann einen als Fan fast erschlagen. Da sind Durchhaltevermögen, Begeisterung und Flexibilität gefragt. Aus genau diesem Grund überraschen wir euch schon jetzt mit unserer großen Geschichte zum neuen Arch…
Weiterlesen
Zur Startseite