Toggle menu

Metal Hammer

Search

METAL HAMMER präsentiert: Alice In Chains

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Bedeutsamkeit von Alice In Chains ist kaum in Worte zu fassen. Gemeinsam mit Pearl Jam, Soundgarden und Nirvana schufen Alice In Chains zu Beginn der Neunziger Jahre die letzte große Revolution des Rock und hoben Seattle auf die Landkarte der wichtigsten Musikzentren der Welt.

Denn dort wurde der Grunge geboren – plötzlich trafen künstlerische Innovation und kommerzieller Erfolg in einzigartiger Weise aufeinander. Belege dafür sind 14 Millionen verkaufte Alben allein in den USA, 20 Millionen umgesetzte Exemplare weltweit, 16 Top-10-Singles in den US-Rock-Charts und neun Grammy-Nominierungen.

Neues Album 2018

Nach dem tragischen Tod von Sänger Layne Staley und einer längeren Phase der Inaktivität meldeten sich Alice In Chains 2009 in alter Stärke mit dem neuen Sänger William DuVall zurück. Seither erschienen zwei weitere, sehr erfolgreiche Alben, die beide unmittelbar in die Top 5 der US-Billboard-Charts stiegen.

Nun wurde für 2018 die Veröffentlichung des sechsten Albums angekündigt, anschließend kommen Alice In Chains zum ersten Mal seit 2009 auf Europatournee. Im Rahmen dieser spielt die Band zwischen dem 2. und 3. Juli auch zwei Konzerte in Köln und Berlin.

METAL HAMMER präsentiert:

Alice In Chains – Tour 2018

  • 02.07. Köln, E-Werk
  • 03.07. Berlin, Huxleys

Karten zur Tour unter www.metal-hammer.de/tickets.

https://www.youtube.com/watch?v=OM4mVGJkp6A
teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 10 abgefahrensten Livebands

Viele Bands peppen ihre Liveshows mit speziellen Bühnenaufbauten und allerlei Dekokram auf, um ihren Fans ein unvergessliches Konzerterlebnis zu bescheren. Andere belassen es bei Pyros und Lichteffekten, und manche bieten diesbezüglich rein gar nichts, was in gewisser Weise auch imponieren kann. In dieser Liste stellen wir zehn Bands mit ihren ganz speziellen, auf ihre jeweils eigene kreative Weise furchterregenden Shows und Performances vor. Die reine Effektmaschine Rammstein außen vor gelassen, gehören aktuell Behemoth sicher zu den optisch gruseligsten: Neben Blut, Feuer und satan-ikonischer Dekoration lassen die polnischen Black-Deather jeder ihrer Shows zu einer Schwarzen Messe ausarten. Ähnlich, aber viel blutiger…
Weiterlesen
Zur Startseite