Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

METAL HAMMER sucht…

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Aufgabe:
So genannte Fahnen Korrektur lesen. Heißt: Ausdrucke der fertig gelayouteten Seiten machen, Fehler aufspüren (Kommasetzung, neue deutsche Rechtschreibung, Schreibweise, aber auch Inhaltliches wie z.B. Musikernamen etc. checken). Dann die Korrekturen ins Layoutprogramm (InDesign) einhacken. Vorkenntnisse in InDesign wären super, ist aber nicht zwingend notwendig. Das kann man sich schnell draufschaffen – vor allem, wenn man schon mit Photoshop gearbeitet hat. Das Wichtigste ist absolut sichere Rechtschreibung und ein Auge für Fehler (hört sich leicht an, ist es aber nicht…). Metal-Wissen ist ebenfalls nötig, damit am Ende nicht Jimmy Hendrix im Heft steht, sondern Jimi Hendrix. Oder „der Gitarrist Kirk Hammett“ statt „der Schlagzeuger Kirk Hammet“. Klingt selbstverständlich, aber das in einem geschriebenen Text rauszufiltern, ist nicht so leicht – vor allem nicht, wenn man schon sechs Stunden auf einen Bildschirm/Ausdruck gestarrt hat.
Bei Interesse bitte Mail an petra@metal-hammer.de mit Kurzinfos (Name, Alter, evtl. Studiengang, ggfs. erste Erfahrungen im journalistschen Bereich).
Der Job ist zeitlich nicht befristet, aber keine Vollzeitstelle, sondern umfasst wie gesagt 40h/Monat. Bezahlung nach Vereinbarung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Dark Jazz?

Es ist schwer vorstellbar, dass es ein Musik-Genre gibt, das ein noch durchmischteres Publikum vor schlecht beleuchtete Bühnen zieht: Dark Jazz spricht zuallererst Jazz-Fans an, allerdings finden sich auch Freunde des Doom, Metal und Ambient in der Anhängerschaft bedeutender Bands. Kind der 90er Entstanden ist Dark Jazz Anfang der 90er-Jahre. Als Bezugsrahmen wird der Extreme Metal gesehen. Dark-Jazzer vereinen die schleppenden, finsteren Elemente des Doom mit den Klängen und Instrumenten des Jazz. Die Musik erinnert an Filmmusik und hat die Macht, komplette Kulissen in den Köpfen der Hörer zu kreieren. Dark Jazz ist langsam, unheimlich, wunderschön unzugänglich. Mit seiner Filmmusik…
Weiterlesen
Zur Startseite