Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metallica: Aufnahmen für ein neues Album beginnen vielleicht schon bald

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sieben lange Jahre warten Metallica-Fans jetzt schon auf den Nachfolger von DEATH MAGNETIC. Derweil wurden schon viele Worte über ein neues Album verloren: Wie es klingen könnte, wie viel Songs schon fertig geschrieben seien und warum man besser auf sein Handy aufpassen sollte. Jetzt gibt Gitarrist Kirk Hammett dem US-amerikanischen Radiosender KOMP 92.3 FM neuen Input.

Wir wühlen uns durch und arbeiten jeden Tag daran und wir machen uns bereit, tatsächlich etwas aufzunehmen“, verrät Hammett über ein neues Album. „Wir sind aber noch ganz am Anfang. Die Songs die wir aufnehmen, könnten am Ende auf dem Album landen oder auch nicht.“

Immerhin scheinen also einige Songs vorhanden zu sein, die Metallica im Studio aufnehmen können. „So werden wir jetzt vorgehen: Das Material was wir haben ausprobieren, darüber verhandeln und dann herauszufinden, wie wir am besten vorgehen. An diesem Punkt befinden wir uns gerade.“

Wie es klingen könnte

Über die stilistische Ausrichtung des nächsten und zehnten Metallica-Albums der 34-jährigen Band-Geschichte sagte Kirk Hammett einst:

„Ich würde sagen, einiges von dem, was wir geschrieben haben, ähnelt ‘Lords Of Summer’”, verweist Hammett auf den aktuellsten Metallica-Song. „‘Lords Of Summer’ ist ziemlich zugänglich, weil er eines der entsprechenden Riffs hat und es diese wirklich coole Melodie gibt.

Vieles des anderen Materials ist etwas aggressiver und folgt in gewisser Weise dem Stil, der sich bei DEATH MAGNETIC einstellte”, versucht sich Hammett an einer Einschätzung. „Ich würde sagen, da kommt einiges wirklich Hook-lastiges Zeug, sehr eingängiges Zeug und ich bin ehrlich aufgeregt, wie die Sachen klingen.

Wenn ich es mit irgendwas vergleichen müsste, dann ähnelt es vielleicht vage unserer Herangehensweise an …AND JUSTICE FOR ALL”

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Kindheitshaus von Lars Ulrich auf dem Markt

Wer schon immer mal in einem Haus eines Rock-Stars wohnen wollte und nichts dagegen hat, in Dänemark zu leben, hat jetzt die Chance darauf. Denn das einstige Zuhause von Metallica-Drummer Lars Ulrich steht derzeit zum Verkauf. Aufgerufen werden dabei 48 Millionen Dänische Kronen beziehungsweise 6,43 Millionen Euro. Verrückte Typen Das rhythmische Rückgrat von Metallica lebte bis zu seinem 17. Lebensjahr mit seinen Eltern Torben und Lene Ulrich in dem Haus in Hellerup, einem Stadtteil des ostdänischen Orts Gentofte. Anschließend zog er mit seiner Familie nach Los Angeles um. In einem unten zu sehenden Video erinnert sich Lars an die Zeit…
Weiterlesen
Zur Startseite