Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Metallica: Lars Ulrich spielt sich selbst in „Get Him To The Greek“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Noch nichts von einem Film namens „Get Him To The Greek“ gehört? Wird eine neue, wahrscheinlich lecker überdrehte Komödie von Nicholas Stoller. Den muss man nicht wirklich kennen – also warum schreiben wir drüber?

Na weil Metallica-Drummer Lars Ulrich einen kleinen Cameo-Auftritt hat und sich gleich selber spielt. Ob er das kann? Ob man das sehen muss oder möchte? Entscheidet selbst, hier ist sein Auftritt:

Weitere Artikel zu Lars Ulrich:
+ Dave Mustaine: Metallica wollten Lars Ulrich 1986 feuern
+ Metallica: „notorische Pisser“, die fremde Freundinnen vögeln
+ Metallica: Lars Ulrich und Kirk Hammett nennen ihre Lieblings-Musik

(Foto: (c) Getty Images)

teilen
twittern
mailen
teilen
Zum Weltschlangentag: Das Symbol der Schlange im Heavy Metal

Die Schlange wird seit jeher gleichermaßen verehrt wie gefürchtet. Laut WHO erleiden jährlich etwa 5,4 Millionen Menschen einen Schlangenbiss. Zwischen 81.000 und 138.000 der Gebissenen sterben am nicht selten tödlichen Schlangengift. Als kraftvolles Symbol findet sich die Schlange sogar auf einigen heimischen Wappen. Das überrascht nicht, steht das Schuppenkriechtier immerhin für Unsterblichkeit. Außerdem symbolisiert sie als Äskulapschlange seit vielen Jahrhunderten den Stand der Ärzt*innen und Pharmazeut*innen. Über die Mythologie hinaus findet sich die Schlange auch in der Kunst, Literatur und Musik. Wir stellen euch verschiedene Bands vor, die sich das geschichtsträchtige Symbol auf Album-Cover, im Musikvideo oder sogar als Name…
Weiterlesen
Zur Startseite