Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Metallicas Lars Ulrich im Film ‘Radio Dreams’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Interesse von Metallicas Lars Ulrich am Film reißt nicht ab. Nun hat der Schlagzeuger eine Rolle in ‘Radio Dreams’ des 28-jährigen iranischen Regisseurs Babak Jalali übernommen.

In dem als unkonventionelle Komödie beschriebenen Film versucht ein Radioautor, gespielt vom bekannten iranischen Musiker Mohsen Namjoo, Metallica mit der ersten afghanischen Rockband Kabul Dreams zusammenzubringen.

„Wir sind gerade bei den Aufnahmen und der Umsetzung der frühen Stadien des Films in San Francisco“, ließ Film-Produzent Marjan Moghimi gegenüber dem iranischen Metallica-Fanclub Persian Magentic verlauten.

Die Dreharbeiten von ‘Radio Dreams’ laufen seit dem 18. November 2014. Erscheinen wird der Film, zu dem Regisseur Jalali auch das Drehbuch verfasste, voraussichtlich noch 2015.

Jalali wurde 1986 im Iran geboren, hat seitdem aber hauptsächlich in London gelebt. Sein erster Kurzfilm wurde 2006 für einen BAFTA nominiert, sein erstes abendfüllendes Werk wurde durch die Cinefoundation des Cannes Film Festivals gefördert.

Kabul Dreams werden allgemein als erste afghanische Rockband angesehen, die nach dem Ende der Talibanherrschaft entstanden ist. Die Texte der Indie Rock-Band sind sowohl auf Englisch als auch auf Dari verfasst, einer der afghanischen Muttersprachen.

Hier könnt hier das Musikvideo zu Kabul Dreams ‘Good Morning Freedom’ sehen:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Mustaine: Metallica-Rauswurf ist heute noch Thema

Das amerikanische Gibson TV veröffentlichte den Trailer zur neuen "Icons"-Episode, die sich um Ex-Metallica-Mitglied und Megadeth-Gründer Dave Mustaine dreht. Heute erscheint die Folge erstmalig in den USA. In dem Videoclip berichtet der Musiker rückblickend über seine Trennung von Metallica und die darauffolgende Heimreise mit dem Bus von New York zurück nach Los Angeles. „Die Fahrt von New York nach Hause war lang. Ich wusste, dass sie lang sein würde. Die Fahrt hinaus nach New York war bereits lang. Die Fahrt dorthin war gefährlich“, sagte er, und bezog sich dabei auf den Vorfall, bei dem Metallica in Wyoming fast ums Leben…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €