Nach Krankenhaus-Aufenthalt: Rage setzen Tour fort, Nachholtermine angekündigt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Aufgrund gesundheitlicher Probleme ihres Schlagzeugers André Hilgers, waren Rage dazu gezwungen, ihr Konzert in Nürnberg am vergangenen Dienstag abzusagen (s.u.).

Nachfolgendes Statement wurde jetzt auf der Bandseite veröffentlicht:

„Hallo zusammen, aufgrund gesundheitlicher Probleme bei André mussten wir leider die Show in Nürnberg im Hirsch am Konzertabend absagen. Sorry an alle Fans für die Umstände!

Der Nachholtermin steht schon fest: 15.12.2014. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer sein Ticket zurückgeben möchte, bekommt sein Geld zurück. André befindet sich aber zum Glück wieder auf dem Wege der Besserung und alle anstehenden Konzerttermine werden stattfinden.

Rage on! Euer Victor“

Oben in der Galerie seht ihr Fotos von den Auftritten von Soundchaser und Lion Twin am 16.09.2014 in Nürnberg. Headliner hätten eigentlich Rage sein sollen, doch es kam anders.

Unser Fotograf Florian Stangl berichtet:

„Soundchaser haben pünktlich begonnen, aber eine Stunde lang gespielt, was schon auffällig lange vor für einen Opener erschien (obwohl die echt klasse sind!).

Dann kam Victor Smolski an den Merch-Stand und hat ein paar Leuten erzählt, dass André Hilgers ins Krankenhaus musste. Kurz danach haben er und Peavy  Wagner auf der Bühne den Auftritt abgesagt und versprochen, dass es einen Nachholtermin im Hirsch Nürnberg geben soll.

Bisher gab es aber keine weiteren Infos von der Band dazu. Danach haben Lion Twin ihr Set gespielt, die meisten Leute sind auch geblieben.“

METAL HAMMER hat bei der Plattenfirma nach dem Gesundheitszustand von André Hilgers gefragt – wir halten euch auf dem Laufenden und wünschen André eine gute und schnelle Genesung!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
(Un)endlich viel Zeit: Sechs Metal-Songs über 25 Minuten

Ihr wisst nicht, was ihr die kommenden vier Stunden, vier Minuten und 56 Sekunden tun sollt? Wir haben eine Idee: Hört die folgenden sechs Songs durch. Die haben nämlich eine gemeinsame Spielzeit von etwas über vier Stunden und füllen damit lange Abende in Corona-bedingter Isolationshaft. Anmerkung: Wie immer erhebt auch diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 01:19:23 – The Great Barrier Reefer (Bongripper) Mit einer Länge von einer Stunde, 19 Minuten und 23 Sekunden führt ‘The Great Barrier Reefer’ unsere Auflistung ganz klar an. Und das ist kein Zufall. Die Stoner-Doom-Formation Bongripper steckte sich nämlich ein ganz besonderes Ziel: Die…
Weiterlesen
Zur Startseite