Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Ozzy findet U2 selbstsüchtig und 9/11 aufregend

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im September wurde das aktuelle U2-Album SONGS OF INNOCENCE kostenlos auf die iTunes-Konten aller Apple-Kunden geladen. In einem Interview mit ShortList ärgerte Ozzy dieses Vorgehen:

“U2 können es sich leisten, ein Album kostenlos anzubieten. Das macht es schwieriger für Newcomer-Bands, die das nicht können. Ich halte das für verdammt selbstsüchtig. Nicht jeder ist U2 und kann einen verdammten Deal mit Apple machen.“

Der Stein des Anstoßes war jedoch nicht die Kritik an den irischen Multimillionären, sondern einige Aussagen, die Ozzy zu seinem Erleben der Anschläge des 11. Septembers gemacht haben soll.

„Ich war nicht verängstigt, ich war aufgeregt! Es war meine Art der Verrücktheit“, beschreibt Ozzy den Tag nach dem Fall der Twin Towers. „Es war einfach niemand in New York. Ich erinnere mich, wie ich auf den Stufen des Hotels stand. Es war wie in einem alten Western, in dem das Tumbleweed an dir vorbeirollt.“

Ob Ozzy vielleicht nur diese absurde Situation in einer Millionenstadt beeindruckte, spielt schon keine Rolle mehr: Durch die entstandene Kontroverse hat sich Ozzy nun genötigt gesehen, ein Rechtfertigung zu veröffentlichen.

„Bitte wisst, dass ich nie jemanden angreifen oder verletzten wollte“, betont Ozzy darin und unterstellt gleichzeitig, The Mail Online habe das Shortlist-Interview durch einen Fokus auf die zitierten Aussagen aufgebauscht.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne wartet auf Impfung gegen Corona

Ozzy Osbourne wartet weiterhin darauf, dass er die Möglichkeit bekommt, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Dies berichtete der mittlerweile 72-Jährige im Gespräch mit Moderator Billy Morrison in der neuesten Folge seiner Sendung "Ozzy Speaks" auf dem Radiosender SiriusXM (siehe auch Video unten). "Ich betrachte die Sache so: Wenn ich die Impfung nicht bekomme und mir den Virus einfange, gibt es eine gute Chance, dass ich nicht mehr da sein werde." Zipperlein ohne Ende Das passt mit einer anderen Aussage von Ozzy Osbourne zusammen, die er vergangenen November im Interview mit dem GQ Magazin getätigt hat. Dabei sagte er:…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €