Ozzy Osbourne: Opfer von Kreditkartenbetrug

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jemand hat mit den Kreditkarten von Ozzy Osbourne und seiner Ehefrau Sharon bezahlt. Dies hat die 68-Jährige am 27. Oktober in ihrer TV-Sendung „The Talk“ offenbart. Eigentlich drehte sich das Gespräch um einen Einbruch am Set der Late Night Show von Conan O’Brien, doch dann lenkte Sharon den Fokus auf den Kreditkartenbetrug.

Bitte ziehen Sie durch

„Ich sage euch, was noch falsch ist“, leitete die Managerin von Ozzy Osbourne über. „Heute ist der Geburtstag meiner Tochter Kelly [sie wurde 36 Jahre alt – Anm.d.R.]. Ich bin gestern Abend noch losgefahren, um ihr Geschenk abzuholen. Dann gebe ich denen meine Kreditkarte und sie kommen zurück und fragen mich, ob ich noch eine andere Kreditkarte habe. Sie sei nicht durchgegangen. Daraufhin sagte ich: ‚Naja, versuchen Sie es noch einmal, ziehen Sie sie noch mal durch.‘ Die Karte ging aber immer noch nicht durch. ‚Haben Sie noch eine andere?‘ Ich antwortete: ‚Natürlich habe ich das.‘

Also gebe ich ihnen Ozzys Karte – und sie kommen zurück uns sagen: ‚Haben Sie noch eine andere Karte? Die ist auch nicht durchgegangen.‘ Und ich denke mir: ‚Was ist hier los?‘ Irgendjemand hat die Beträge in die Höhe getrieben und Ozzys und meine Kreditkarte überzogen. Ich rief bei der Kreditkartenfirma an und sie sagten: ‚Nein, ihre Karte ist überzogen. Und Ozzys Konto ebenfalls.‘ Dann sagte ich: ‚Aber ich war nicht in diesem oder jenem Geschäft.'“ Des Weiteren erzählte die Frau von Ozzy Osbourne, dass Sie mit der Kreditkartenfirma die abgezwackten betrügerischen Beträge noch einmal einzeln durchgegangen ist. Das Geschenk für Kelly konnte Sharon Osbourne trotzdem noch besorgen.

🛒  BITTE ZIEHEN SIE DURCH von Deichkind jetzt bei Amazon holen!

teilen
twittern
mailen
teilen
Accept: Mark Tornillo saß Show in Toronto aus

Accept mussten kürzlich auf ihren Sänger Mark Tornillo verzichten. Der Frontmann hatte stimmliche Probleme. Hätte der 68-Jährige den Gig absolviert, hätte er riskiert, seine Stimme zu verlieren. Um das Konzert nicht einfach gänzlich abzusagen, sind Gitarrist Wolf Hoffmann und Co. ohne ihn am 16. Oktober in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario aufgetreten (siehe Videos und Fotos unten). Eine vollwertige Show von Accept war die Chose allerdings. Laut Berichten von Fans hätten die Heavy-Metaller insgesamt neun Songs performt und sich dabei den Gesang geteilt. Mal habe Bassist Martin Motnik, mal Schlagzeuger Christopher Williams gesungen -- jedoch nicht die kompletten Songs,…
Weiterlesen
Zur Startseite