Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Poison Idea: Dokumentation über „Kings Of Punk“ kommt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sie waren angetreten „die Angst zurück in den Punk Rock zu bringen“, wie es Melvins-Sänger Buzz Osborn treffend beschriebt: Poison Idea. Mit ihrem Mut zur Hässlichkeit in Musik, Texten und Ästhetik beeinflusst die 1980 von Jerry A. gegründete Band Hardcore- und Punk-Musiker bis heute. Nun soll 2017 eine Dokumentation über die „Kings Of Punk“ erscheinen. Seht den Trailer hier.

Poison Idea lösten sich zunächst 1993 auf, als der Gitarrist Tom „Pig Champion“ Roberts (†2006) die Band verließ. Seitdem spielten die Hardcore-Punks wieder einige Konzerte und veröffentlichten 2015 zuletzt ihr Album CONFUSE & CONQUER. Ihr 1986 veröffentlichte Album KINGS OF PUNK brachte ihnen übrigens den Adelstitel ein.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mastodon: Doku zum 10. Jubiläum von CRACK THE SKYE

Mastodon wandeln bekanntermaßen auf einem schmalen Grad zwischen Sludge und Progressive Metal. Nirgendwo wurde das deutlicher als auf ihrem 2009 veröffentlichten Magnum Opus CRACK THE SKYE. Die vier Musiker aus Atlanta, Georgia, stellen darauf die gesamte Bandbreite ihres Können unter Beweis, die von knackigen Brechern wie ‘Divinations’ bis zu ausladenden Song-Epen à la ‘The Czar’ reicht. Konzeptalbum der Extraklasse Das nunmehr zehnte Jubiläums ihres Album-Klassikers feiern Mastodon einerseits mit einer US-Tournee mit Coheed & Cambria und Every Time I Die, auf der sie unter anderem CRACK THE SKYE in voller Länge spielen. Andererseits lassen Bassist Troy Sanders, Drummer Brann Dailor sowie die…
Weiterlesen
Zur Startseite