Toggle menu

Metal Hammer

Search

Redaktionscharts 2018: Robert Müller

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Robert Müller

Lost Love

Die besten Alben 2018:

  1. A Forest Of Stars GRAVE MOUNDS AND GRAVE MISTAKES
  2. Drudkh ЇМ ЧАСТО СНИТЬСЯ КАПІЖ
  3. Selvans FAUNALIA
  4. Funeral Mist HEKATOMB
  5. Portal ION
  6. Hamferð TÁMSINS LIKAM
  7. Imperial Triumphant VILE LUXURY
  8. Carpe Noctem VITRUN
  9. Black Fast SPECTRE OF RUIN
  10. Spectral Wound INFERNAL DECADENCE
FAUNALIA bei Amazon

Das beste Konzert 2018:

Emperor, Inferno Festival (Ansonsten habe ich nicht genug Konzerte gesehen, um eine vernünftige Auswahl treffen zu können)

Das beste Festival 2018:

Inferno

Aufsteiger des Jahres:

Mantar

Der beste Song 2018:

A Forest Of Stars ‘Tombward Bound’

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC ‘Hells Bells’: Süßer die Glocken nie klingen

Es gibt unzählige Cover-Versionen von ‘Hells Bells’, die meisten davon aus dem Metal-Genre und als Tribut gedacht – mal gelungen, mal weniger, und auch die Meinungen darüber, ob man diesen Klassiker überhaupt covern "darf", sind gespalten. ‘Hells Bells’ auf 76 Kirchenglocken Wie auch immer: Eine neue, übelst passende Würdigung des AC/DC-Songs wurde in Deutschland umgesetzt, genauer gesagt auf dem Carillon des Roten Turms in Halle/Saale. Der dort wohnhafte armenische Komponist, Gitarrist, Vokalist, Arrangeur, Produzent, Pädagoge und Musikwissenschaftler Davit Drambyan zeichnet für das gelungene Glockenspiel verantwortlich. Das Glockenhaus (Carillion) des Roten Turms ist das größte in Europa, wurde 1999 vollendet und…
Weiterlesen
Zur Startseite