Toggle menu

Metal Hammer

Search

Accu§er THE MASTERY

Thrash Metal, Metal Blade/Sony (10 Songs / VÖ: 26.1.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Spätestens seit DIABOLIC (2013) haben die Thrash-Urgesteine Accu§er zurück in die Spur gefunden, und bärenstarke Auftritte im Vorprogramm von Sodom Ende 2017 bestätigten die gute Form. THE MASTERY ist nun nicht mehr und nicht weniger als die Erfüllung der hohen Erwartungen. Denn Frontmann Frank Thoms und seine Mannen zünden ein amtliches Thrash-Massaker, das von der Intensität (nicht unbedingt der Hit-Dichte) an allen Ecken und Enden an Sepulturas Meisterwerke BENEATH THE REMAINS und ARISE erinnert.

Nummern wie ‘Mission: Missile’, ‘Catacombs’ oder der räudige Rausschmeißer ‘The Mastery’ (schönen Gruß von Slayer) bestehen aus wahnsinnigen Riff-Kaskaden, die keine Sekunde Langeweile aufkommen lassen. Melodien im eigentlichen Sinne verstecken sich höchstens mal ganz weit im Hintergrund – in erster Linie produzieren Accu§er Druck auf allerhöchstem Niveau. Die bisweilen verschachtelten Arrangements tun ihr Übriges dazu, dass es THE MASTERY streckenweise sogar mit dem eigenen Klassiker WHO DOMINATES WHO? aus dem Jahr 1989 aufnehmen kann. Respekt!

teilen
twittern
mailen
teilen
Greta Van Fleet nach 88-jähriger Großmutter benannt

Die aktuell so schwer angesagten Retro-Rocker (und Led Zeppelin-Abkupferer) Greta Van Fleet haben ihren Bandnamen von einer Rentnerin aus ihrem Heimatstädtchen Frankenmuth in Michigan entliehen: Gretna Van Fleet ist eine 88-jährige Rentnerin, die ihre Zeit ihrer Familie, dem Nähe und der Kirche widmet, jedoch auch selbst musiziert - auf der Geige, dem Hackbrett und dem Schlagzeug. Wie die Jungspunde auf die Idee kamen, sich bei der rüstigen Oma zu bedienen, ist nun bei der "Detroit Free Press" zu lesen. Demnach hat sich so zugetragen, dass der Großvater des einstigen Drummers Kyle Hauck seinen Enkel bei der Bandprobe ablieferte und dabei sagte:…
Weiterlesen
Zur Startseite