Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Acid’s Trip STRINGS OF SOUL

Rock, Heavy Psych/Cargo (12 Songs / VÖ: 7.5.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der Sound des Debüt­albums dieses Göteborger Quartetts folgt dem eigentlich obsoleten Gedankenspiel, wie es sich wohl anhören würde, wenn die Okkult-Rock-affine ehemalige The Oath-Sängerin Johanna Sadonis und Hellacopter-Chefpilot Nicke Andersson gemeinsam in einer Band spielen würden. Auch wenn die beiden genau ebendieses bei Lucifer tun, sind es Acid’s Trip, die um einiges mehr gleichermaßen von Blue Öyster Cult wie Kiss geprägt sind. So schafft es die neue Combo der von Honeymoon Disease bekannten Gitarristin/Sängerin Anna „Acid“ Skogö bereits im Opener, den guten, alten „Reaper“ zu zitieren und auch bei der Song-Namenswahl (‘The Kiss Riff’ klingt überwaschenderweise nicht nach Angel) mit von ihr favorisierten Bands nicht hinter dem Berg zu halten.

🛒  STRINGS OF SOUL bei Amazon

Die zwölf von Acid’s Trip in Eigenregie produzierten und von Ola Ersfjord (Dead Lord, Honeymoon Disease, Tribulation) gemischten und gemasterten Nummern kommen zwar immer wieder mit memorablen melodischen Momenten daher, verzetteln sich aber stilistisch und strukturell oftmals auch. Die recht eigenwillige Fusionsvorstellung der Hellacopters mit Coven im Cockpit funktioniert eben nicht immer so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellen mag.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Deicide + Krisiun + Crypta

Nach 30 Jahren Band-Geschichte könnte man eigentlich denken, dass es die in Florida ansässigen Death-Metaller Deicide allmählich ruhiger angehen lassen wollen. Weit gefehlt: Mit ihrem aktuellen Studioalbum OVERTURES OF BLASPHEMY schlagen sie einen noch dunkleren, schwereren und extremeren Weg ein. "Ich dachte ursprünglich, je älter ich werde, desto sanfter werde ich", sagt Band-Kopf Glen Benton. "Das ist nicht der Fall. Ich würde sagen, ich bin jetzt düsterer als je zuvor. Was ich im Laufe der Jahre durchgemacht habe, hat sich definitiv auf mein Herz und meine Seele geschlagen." 1987 als Amon gegründet, sind Deicide Stil-Mitbegründer des Death Metals. Die Band…
Weiterlesen
Zur Startseite