Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Ancst SUMMITS OF DESPONDENCY

Extreme Metal, Lifeforce/Membran (12 Songs / VÖ: 18.9.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ancst bleiben dem „Blackened Crust“ treu, steigern in ihrem Mix aus Black/Death Metal und Hardcore aber die tödlichen Anteile und agieren noch effektiver als auf den beiden vorangegangenen Alben (und unzähligen Kleinformaten). „Effektiv“ bedeutet: zielsicher auf die Fresse. Die Berliner fechten ihre Kämpfe gegen politische, soziale und persönliche Ungerechtigkeiten mit unermüdlicher Energie aus, errichten einen organisch produzierten Parcours aus Wut, Verzweiflung und Trauer und drücken dabei häufig ähnlich heftig wie Schwergewichte der Sorte Heaven Shall Burn, At The Gates oder Bolt Thrower. ‘Kill Your Inner Cop’ legt mit Blastbeats, Keifgesang, sinistren Leads und schwedischen Riffs die Marschroute für die kommenden elf Stücke fest. Diese zeigen anschließend, wie variantenreich extreme Spielarten sein können – wenn dahinter schlaue Köpfe die richtigen Strippen ziehen.

SUMMITS OF DESPONDENCY bei Amazon

So sticht das rabenschwarze ‘Inferno’ tief in Seelenwunden, überzieht ‘Final Hour’ Aggressionen mit melodischer Epik und schafft ‘Praising The Realm Of Loss’ Raum für melancholische Leads, Sprech- und punkige Mitgröl-Passagen. In der zweiten Hälfte wächst die finster-garstige Palette um ätherisch anmutende Klangfarben: ‘Monolith’ und das folkig akzentuierte ‘Razed Eden’ bezeugen Ancsts Ambient-Vorlieben, kommen (teils) getragen daher und könnten hier und dort als metallische ‘Game Of Thrones’-Soundtracks durchgehen. Kurzum: SUMMITS OF DESPONDENCY ist nicht nur das bisher mächtigste Album der neunjährigen Band-, sondern auch eines der mächtigsten der (jüngeren) Extreme Metal-Geschichte.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Pantera feiern 20. Jubiläum von REINVENTING THE STEEL

Pantera veröffentlichten ihr letztes Album, REINVENTING THE STEEL, vor sage und schreibe 20 Jahren. Damals erlebte der Nu Metal gerade seine Hochblüte. So erschien diese Platte, auf dem sich Dimebag Darrell und Co. noch einmal auf ihre alten Stärken besannen, ein Plädoyer für den echten, wahren Heavy Metal. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern kommen nun zwei neue Versionen des Albums auf den Markt. Sammlerstücke REINVENTING THE STEEL: 20TH ANNIVERSARY EDITION enthält drei CDs, mit einer remasterten Version des Album, einigen Raritäten sowie einem neuen Mix von Terry Date. Mit dem Produzenten arbeiteten Pantera zuvor bereits bei COWBOYS FROM HELL…
Weiterlesen
Zur Startseite