Angelus Apartida HIDDEN EVOLUTION

Thrash Metal, Century Media/Universal 10 Songs / VÖ: 16.1.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit HIDDEN EVOLUTION präsentieren die spanischen Langhaar­dackel von Angelus Apatrida ihr fünftes Studioalbum. Und bisher haben sich die Jungs aus Albacete noch keinen Ausrutscher erlaubt. Das ändert sich auch mit dem neuen Werk nicht, denn was hier aus den Boxen dröhnt, ist feinster Thrash US-amerikanischer Prägung.

Das Quartett hält nicht damit hinter dem Berg, dass Exodus, Annihilator und mittelalte Megadeth größte Vorbilder sind, mischen ein bisschen melodischen Heathen-Stoff unter und fügen genügend eigene Ideen hinzu, um nicht als Plagiat durchzugehen. War diese Art von Musik Ende der achtziger Jahre quasi Standard, hört man heute Stücke der Güteklasse ‘First World Of Terror’, ‘Tug Of War’ (starke Gitarren-Passagen), ‘Serpents On Parade’ (rasend schneller Banger) oder ‘Speed Of Light’ (coole Hymne mit einem Gastbeitrag von Chris Amott) leider seltener.

Es wird höchste Zeit, dass sich das ändert. Mit Angelus Apatrida unterstützen Fans der erwähnten Bands jedenfalls genau die Richtigen. Viel besser kann man melodischen Thrash Metal einfach nicht spielen.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Havok :: CONFORMICIDE

Warpath :: BULLETS FOR A DESERT SESSION

Kreator :: GODS OF VIOLENCE


ÄHNLICHE ARTIKEL

Cliff Burton Day: Freunde und Familie erinnern an den Musiker

Zum sechsten Mal soll dieses Jahr der Cliff Burton Day stattfinden. Alte Wegbegleiter gedenken zu diesem Anlass dem verstorbenen Metallica-Bassisten.

Pantera-Konzert in Wien abgesagt

Nach der Rock am Ring- und Rock im Park-Absage folgt der nächste Rückschlag für Pantera: Auch die Show in Wien muss nun ausfallen.

Destruction: Schmier und Co. wollen nicht langsamer werden

Wie Destruction-Bassist und -Frontmann Schmier klarstellte, wollen die Thrasher auf ihre alten Tage auf keinen Fall langsamer werden.

teilen
twittern
mailen
teilen
Pantera-Konzert in Wien abgesagt

Nachdem die Auftritte von Pantera bei Rock am Ring und Rock im Park gecancelt wurden, sieht die Thrash Metal-Band nun dem nächsten Konzertausfall entgegen. Wie die Veranstalter gestern erklärten, fällt auch die geplante Show in Wien flach. Pantera müssen erneut zurückstecken Im Rahmen ihrer geplanten Europa-Tour sollten Pantera eigentlich am 31. Mai einen Stop in Wien einlegen. Dazu kommt es jetzt nicht mehr. Wie die Promoter Barracuda Music und Mind Over Matter Music gestern überraschend in den Sozialen Medien verkündeten, sei die Show gestrichen. „Alle Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden“, schreiben die Veranstalter. „Danke für euer…
Weiterlesen
Zur Startseite