Toggle menu

Metal Hammer

Search

Anthem NUCLEUS

Heavy Metal       , Nuclear Blast/Warner (13 Songs / VÖ: 29.3.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Japaner Anthem ge­nießen in ihrem Heimat­land seit über drei Jahr­zehnten Kultstatus und versuchen seit Ende der Achtziger, auch andere Regionen zu erobern. Hierzulande besteht hinsichtlich ihrer Bekanntheit noch Nachholbedarf. Der Vertrag mit Nuclear Blast dürfte das ändern und Anthems Popularität über Spezialistenkreise hinaus erweitern. Ihr erstes Werk beim Branchenriesen ist eine Art Best Of, für das 13 Stücke neu (und rein in englischer Sprache) aufgenommen wurden. Die heutige Besetzung der Japa­ner umfasst unter anderen Urbassist Naoto Shibata und Interimssänger Yukio Morikawa; bis auf den Hit ‘Venom Strike’ (1992) entstammen sämtliche Songs ihrer Schaffensphase nach 2001.

NUCLEUS bei Amazon

In der Gesamt­­heit erzeugt NUCLEUS einen stimmigen Eindruck aus schwer melodi­schen Heavy Metal-Stücken im Klang­kostüm der Achtziger, die oft hymnisch daherkommen (‘Eternal Warrior’, ‘Awake’, ‘Unbroken Sign’), sich aber gerne auch verhalten aufbauen und ins Verspielte übergehen (‘Ghost In The Flame’); viel Spaß macht auch das Instrumental ‘Omega Man’. Gefundenes Fressen für Freunde der Stilrichtung mit Vorliebe für „weicheren“ Gesang und melodische Ansätze – selbst überzeugte Anthem-Fans finden auf NUCLEUS spannende neue Impulse in liebgewonnenen Songs. Daumen hoch!

teilen
twittern
mailen
teilen
Petition: Schwarzes Loch soll nach Chris Cornell benannt werden

Mitte dieser Woche machte ein besonderes Bild in den Nachrichten auf der ganzen Welt die Runde: das bahnbrechende, erste Foto eines schwarzen Lochs. Es faszinierte die Menschen und lieferte den direkten visuellen Beweis dafür, dass diese Regionen der Raumzeit existieren. Das vom Event Horizon Telescope aufgenommene Bild des Schwarzen Lochs führte zu einigen Namensüberlegungen. Es wurde wie unter anderem von CNN berichtet – auf Powehi getauft, was auf eine hawaiianische Phrase zurückgeht, die in etwa "verschönerte dunkle Quelle unendlicher Schöpfung" bedeutet. Zu Ehren von Chris Cornell Nun kursiert über Change.org eine Petition, die sich dafür stark macht, das schwarze Loch nach dem verstorbenen Soundgarden…
Weiterlesen
Zur Startseite