Toggle menu

Metal Hammer

Search

Anvil Hope In Hell

Metal, Steamhammer/SPV 11 Songs / VÖ: 24.5.

6.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Für die künstlerische Beurteilung der Kanadier Anvil müsste man im Grunde genommen eigene Kriterien anlegen. Ihr kreuztraditioneller Metal könnte notorischen Trend- und Zukunftsmahnern geradezu als Paradebeispiel dafür dienen, auf die Band einzuprügeln und ihr die Art anzukreiden, wie sie mit stoischer Dickköpfigkeit an archaischem Liedgut festhält.

Anvil jedoch sind gegen solche Vorhaltungen immun, denn dieses Trio gehört zu den wenigen Überlebenden einer Gattung, der es um Ehre und Ideale, um Authentizität und Glaubwürdigkeit geht. Da es der Band um die Gründungsmitglieder Steve „Lips“ Kudlow und Robb Reiner auch auf HOPE IN HELL wieder sehr ernst ist mit der eigenen Geschichte, weht in jedem der elf neuen Songs das Flair klassischer Metal-Hymnen.

‘Eat Your Words’, ‘The Fight Is Never Won’ oder ‘Call Of Duty’ könnten kaum typischer für Anvil sein. ‘Badass Rock’n’Roll’ erinnert an Motörhead, und ‘Time Shows No Mercy’ mit Siebziger Jahre-Esprit setzt seine Herkunft sogar noch eine Dekade früher an. Mit solchen Songs wird man zwar garantiert nicht für den Grammy nominiert, aber auch nicht aus der Hölle vertrieben. Oder anders formuliert: Anvil regieren das Fegefeuer!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

„Battlefield 5“ im Test: Der beste Popcorn-Spaß auf dem Multiplayer-Markt

Mit ‘Battlefield V’ haben die Entwickler die richtigen Schlüsse gezogen, zumindest größtenteils.

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 15 besten Slipknot-Songs!

Alles zum neuen Slipknot-Album .5: THE GRAY CHAPTER erfährst du in der aktuellen November-Ausgabe des METAL HAMMER. Passend zum neuen Album hatten wir euch gefragt, welcher Slipknot-Song der beste aller Zeiten ist. Jetzt präsentieren wir euch das Ergebnis in der Playlist! Ihr durftet abstimmen und über 1000 Fans haben Songs aus der gesamten Slipknot-Diskografie in die Bestenliste gewählt. Die ersten beiden Platz belegen mit ‘Duality’ und ‘Wait & Bleed’ absolute Band-Klassiker. mit ‘Custer’ und ‘The Devil In I’ haben es sogar zwei Songs aus dem neuesten Album in die Liste der besten Slipknot-Songs geschafft! Die 15 besten Slipknot-Songs:DualityWait & BleedPeople…
Weiterlesen
Zur Startseite