Toggle menu

Metal Hammer

Search

Borealis THE OFFERING

Power Metal, AFM/Soulfood (12 Songs / VÖ: 23.3.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Freunde ­klassischer ‘Die Simpsons’-Episoden werden nicht umhinkommen, beim Band-Namen an Schulrektor Seymour Skinners gedämpfte Huscheln zu denken: „Großer Gott, was ist denn in Ihrer Küche los?“ – „Aurora Borealis.“ – „Aurora Borealis? Um die Jahres­zeit und um die Tageszeit und in diesem Teil unseres Landes und obendrein auch noch ausgerechnet in Ihrer Küche?“ – Ja.“ – „Darf ich mal nachsehen?“ – „Nein.“ Dagegen lassen sich im Heimatland der Kanadier in der Tat Polarlichter beobachten – ganz so hell wie diese strahlt THE OFFERING jedoch nicht, obwohl sich Borealis um manch zauberhaftes Leuchten bemühen.

Der leicht ­progressive Melodic Metal klingt dank flächiger Keyboards, kerniger Riffs und ausdrucksstarken Gesangs nach Bands wie Kamelot oder ­Masterplan. Vor allem Matt Marinelli gefällt am Mikrofon und erinnert an Jorn Lande. Der düsteren Thematik rund um kultische Menschenopfer wird mit gebotener Theatralik Rechnung getragen – was dem vierten Borealis-Album jedoch fehlt, sind zwingende Songs und Ohrwürmer. So gut Knackiges und Kantiges wie ‘River’ und der Titel-Song auch gefallen – es bleibt zu wenig hängen. Dass in der zweiten Albumhälfte auch vermehrt balladeske Klänge angeschlagen werden, kostet THE OFFERING zusätzlich Schwung. Statt saftigem Braten reicht es eben doch bloß zur gewöhnlichen Huschel.

teilen
twittern
mailen
teilen
Plattenteller mit Alea der Bescheidene (Saltatio Mortis)

Die komplette Plattenteller-Fragerunde mit dem Saltatio Mortis-Sänger Alea der Bescheidene findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Dezemberausgabe! Welche Platte hat dein Leben verändert? Ganz klar: KEEPER OF THE SEVEN KEYS II von Helloween! Auf welchem Album sieht das Cover richtig beschissen aus? Rein optisch gesehen müsste man hier ­Slayers SEASONS IN THE ABYSS anführen – das ist aber eine wirklich geile Platte, nicht, dass wir uns hier falsch verstehen. Welches Album würdest du deinem Todfeind andrehen? Haha... THE OPEN DOOR von Evanescence. Mit welchem Album würdest du versuchen, eine Dame von dir zu überzeugen? THE BLACK PARADE von My Chemical…
Weiterlesen
Zur Startseite