Kritik zu Brewed & Canned Execute The Innocent

Brewed & Canned Execute The Innocent

Death Metal, Blacksmith/Membran 14 Songs / VÖ: 16.04.2014

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Metal Hammer

15 Jahre bis zum Debüt, das ist mal eine Ansage! Wer den Grund dafür wissen will, soll sich mit einer Kiste Bier bewaffnet vor dem Escape in Wien aufstellen und die Band selbst danach fragen.

Denn Brewed & Canned (Prost am Namen!) spielen keinen Doom, sondern lupenreinen Death Metal, wie er eben auch aus den späten Neunzigern kommen könnte. Präsenter Bass, variable Tempi, Gitarren- und Sound-Einfluss aus dem Cannibal Corpse-Frühwerk sowie ein eigenwilliges Growling, das an Guido Meyer De Voltaire (Aardvarks, Bethlehem) erinnert, machen EXECUTE THE INNOCENT spätestens mit den fiesen Texten und dem passenden Cover zu einer sicheren Bank für Fans des Schorsch­grinders oder Severe Torture.

Aus heutiger Sicht nicht sonderlich innovativ, aber mehr als solide präsentiert und für die angesprochene Klientel neues Rohfleischfutter. Die Gebrüder Fingernagel an Schlagzeug und Gitarre sorgen immerhin allein mit ihrem Namen dafür, dass sich der Goremet das Kratzen ebenjener an den meterdicken Wänden ekliger Kellerverliese vorstellen könnte.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Mai-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Avantasia: Neues Material soll Power Metal-Seiten zeigen

Avantasia-Mastermind Tobias Sammet verrät ein paar neue Details zum neuem Album. Außerdem erklärt er, warum Edguy derzeit pausieren.

Evergrey: Porträt aus Göteborg

Evergrey laden METAL HAMMER in ihre Heimatstadt Göteborg ein, um sich auf eine Spurensuche zur aktuellen Platte zu begeben.

Disturbed: Neues Album erscheint bald

Sänger David Draiman hat ein neues Disturbed-Album angekündigt. „Heavy as fuck“ soll es werden – zusätzlich zog er Vergleiche zu den Vorgängern.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein-Tour soll 2022 offiziell stattfinden

Auf die nervenaufreibende Frage, die die Hirne zahlreicher Rammstein-Fans seit Monaten zermürbt, gibt es nun endlich eine offizielle Antwort. Die langersehnte Stadion-Tour der Berliner Metal-Institution findet statt. Und zwar zu und an den bislang bestätigten Terminen und Standorten. Danny Uhlmann, Sicherheitschef der Band, teilte die freudige Nachricht kürzlich über die Sozialen Medien mit. Auf dem Beitragsbild ist die geplante Tournee-Route von Rammstein zu erkennen. In der Bildunterschrift heißt es: „Nach zwei Jahren bald wieder auf Tour!“   Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an   Ein Beitrag geteilt von Danny Uhlmann (@danny_uhlmann) Pandemiebedingt mussten Rammstein ihre im Frühjahr 2019 begonnene…
Weiterlesen
Zur Startseite