Toggle menu

Metal Hammer

Search

Devil Master MANIFESTATIONS

Black Metal, Relapse/RTD (8 Songs / VÖ: 2.11.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Retroschwärze par excellence: Seit ihrer Gründung vor zwei Jahren fahren Devil Master einen Proto Black Metal-Sound, den man intuitiv wohl eher in den frühen Achtzigern verorten würde. Nun kann man den US-Amerikanern natürlich mangelnde Authentizität vorwerfen, da sie mit ihrer Musik und ihren Artworks sehr offensichtlich versuchen, einen bestimmten Markt zu bedienen; wohlwollend kann man es ihnen ebenso als gelungene Hommage an die Großen der ersten Stunde auslegen.

‘The Devil Master (Devil Is Your Master)’ und ‘Sex With Succubus’ etwa machen nicht nur von der Namensgebung her einen wunderbar infantilen Eindruck, auch die Musik klingt wie die ersten Gehversuche pubertierender NWOBHM-Fans in extremeren Gefilden – rumpeliges Schlagzeug und gnadenlos unsauber eingespielte Gitarren inklusive. Damit erfindet MANIFESTATIONS ganz sicher nichts neu, sorgt jedoch für Nostalgie und jede Menge Spaß.

MANIFESTATIONS jetzt bei Amazon kaufen

teilen
twittern
mailen
teilen
Redaktionscharts 2018: Gunnar Sauermann

Gunnar Sauermann Die besten Alben 2018: Primordial EXILE AMONGST THE RUINS Drudkh ЇМ ЧАСТО СНИТЬСЯ КАПІЖ Winterfylleth THE HALLOWING OF HEIRDOM Amorphis QUEEN OF TIME Marduk VIKTORIA Crippled Black Phoenix GREAT ESCAPE Shining X – VARG UTAN FLOCK Harakiri For The Sky ARSON Deafheaven ORDINARY CORRUPT HUMAN LOVE Ivar Bjørnson & Einar Selvik HUGSJA Die fünf besten Konzerte 2018: Enslaved (FROST), Bergen (NO), Beyond The Gates Festival Emperor, Oslo (NO), Inferno Festival Nightwish, Berlin, Hamburg, Oberhausen, Paris (FR) Alcest, Dinkelsbühl, Summer Breeze Open Air Heilung, Kopenhagen (DK), DR Koncerthuset Die besten Festivals 2018: Inferno Festival (NO), Beyond The Gates (NO),…
Weiterlesen
Zur Startseite