Toggle menu

Metal Hammer

Search

Dieversity AGE OF IGNORANCE

Modern Metal, El Puerto/Soulfood (10 Songs / VÖ: 19.11.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit den vielen Wechseln an der Mikrofonposition hatte die deutsche Formation bisher immer gut zu tun. Auch für das dritte Werk AGE OF IGNORANCE kam es zu erneuten Änderungen im Line-up: Der vorherige Sänger Martin Herrnleben ist nach seinem Aus- und wieder Einstieg seit 2020 nun wieder draußen. Bei dem Neuzugang, der auf diesem Werk zu hören ist, handelt es sich hingegen um Robin Mattner – und der macht seine Sache gut! Wie üblich wird in den zehn neuen Songs fleißig zwischen Klargesang, Growls und Screams gewechselt. Immer wieder stechen dabei gefühlvolle Melodien wie in ‘May Their Ghosts’ hervor, wohingegen das Schreien in ‘The Bitter Taste Of Sin’ umso gewaltvoller klingt. Doch auch die Instrumentalbesetzung braucht sich nicht zu verstecken: Kräftige Breakdowns sorgen für regelmäßige Explosionen, während die Gitarrensoli von guter Feinmotorik zeugen (‘Extinction Of Humanity’).

🛒  AGE OF IGNORANCE bei Amazon

Leider ist die Platte, die irgendwo zwischen Modern und Melodic Death Metal einzuordnen ist, keinesfalls frei von Genre-Klischees. So war schon mit der ersten Vorab-Single im Dezember 2020 klar, dass es sich thematisch wieder gen Untergang und Verderben bewegt (‘Last Day: Tomorrow’). Das ist nicht weiter tragisch, doch zumindest größere Überraschungen bleiben auf dem Album aus. Egal: Das musikalische Handwerk ist vorhanden, und dieses wissen die Würzburger geschickt einzusetzen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Gwar: Fan verliert Beinprothese bei Konzert

Laut TMZ handelt es sich bei dem Gwar-Fan um einen Herren namens Baron Vidar. Dieser fand sich nach einer ordentlichen Moshpit-Session bei einem Konzert in San Francisco anschließend ohne Beinprothese wieder. Nach dem Vorfall schaffte es Vidar, sich in die erste Reihe zu kämpfen und die Band auf seine verschwundene Prothese aufmerksam zu machen. Daraufhin setzten Gwar einen Hilferuf ab, durch den das Bein schnell gefunden und wieder an Vidar ausgehändigt werden konnte. „Sollte hier irgendjemand ein falsches Bein finden oder zufällig ein weiteres dabei haben, dann reicht es hier nach vorne, denn dieser Kerl braucht sein verdammtes Bein“, verkündete…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €