Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Dreamshade A PALE BLUE DOT

Metalcore , Horang/Tunecore (14 Songs / VÖ: 5.3.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Diese Eidgenossen fabrizierten in ihren Anfangstagen Melodic Death Metal und veröffentlichten ihr Debüt via Spinefarm, orientierten sich über die Jahre hinweg jedoch deutlich in Richtung Metalcore und agieren mittlerweile in Eigenregie. Dabei wissen Dreamshade ziemlich genau, was sie tun: Ihre moderne, energetische Spielart wechselt zwischen brachialen und sanften Passagen, beinhaltet gelungenen (kaum weinerlichen) Klargesang, kommt eingängig daher und wird immer wieder von Synthies und Electro-Akzenten durchzogen (etwa ‘Step Back’).

🛒  A PALE BLUE DOT bei Amazon

In ‘Stone Cold Digital’ bindet die Band darüber hinaus eine Gastsängerin sowie Rap-Passagen ein (diese tauchen später auch in ‘A Place We Called Home’ auf), während sich der Quasi-Titel-Track als besprochenes Instrumental entpuppt und im wüsten ‘Nothing But The Truth’ John Henry von Darkest Hour einen Gastauftritt hat. Dass A PALE BLUE DOT zudem eine positive Pro-Planet-Botschaft enthält, fügt Dreamshades Konto weitere Pluspunkte hinzu. Gut gemacht, abwechslungsreich und durchschlagend – stiloffene Anhänger von modernem Metal dürften hier definitiv auf ihre Kosten kommen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Obituary: Langsam, aber sicher

Obituary-Frontmann John Tardy bestätigte jüngst gegenüber United Rock Nations, dass die Band während der Corona-Downtime an Material für ein neues Studioalbum gearbeitet hat. "Wir sind gut vorangekommen, doch lassen uns weiterhin ausreichend Zeit. Mitten in der Pandemie und ohne begleitende Tournee ein Album zu veröffentlichen, ergibt nicht viel Sinn." Die Band hat also verständlicherweise keine Eile. "Ich denke, dass wir 2022 wieder auf Tour gehen können. Und das werden wir dann auch tun. Doch vorher werden wir eine neue Scheibe veröffentlichen." Und was können die Fans vom Nachfolger von OBITUARY (2017) erwarten? "Ich denke, es wird nach Obituary klingen", lacht…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €