Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Halo 4

343 Industries/Microsoft

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Endlich ist der Master Chief aus seinem Kryo-Schlaf erwacht und sieht sich gleich einer neuen Bedrohung gegenüber. Die teils verworren erzählte ‘Halo’-Geschichte geht weiter, obwohl das Zusammenspiel zwischen dem Master Chief und seiner personifizierten KI Cortana etwas weniger im Fokus steht. Dennoch gibt es wieder knallharte Action mit neuen, überarbeiteten Waffen, den gegnerischen Blutsvätern und leichten Abänderungen im Detail.

So packend die Geschichte für ‘Halo’-Jünger ist, so brillant ist der Look des Spiels. Immer wieder erwischt man sich dabei, eine Auszeit aus den Gefechten zu nehmen, um einfach nur in der Landschaft zu verweilen. Neben dem spannenden Kampagnen-Modus gibt es wieder umfangreiche Multiplayer-Optionen, beginnend bei den bekannten Koop-Modi bis hin zu den neuen Spartan-Ops (weitere kooperative Story-Episoden). Alles in allem ist ‘Halo 4’ ein absolutes Muss, auch für Nicht-Fans.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Zum 35. Geburtstag von MASTER OF PUPPETS: Die Original-Rezi von 1986

MASTER OF PUPPETS von Metallica wurde am 03.03.1986 veröffentlicht. Zum runden Geburtstag kramen wir das Review aus dem METAL HAMMER 03/1986 raus.

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Lieblingsalben von Amon Amarth-Gitarrist Olavi Mikkonen

>>> das vollständige Interview mit Amon Amarths Olavi Mikkonen lest ihr in der Oktober-Ausgabe des METAL HAMMER OLAVI MIKKONEN ist der blonde Gitarrist, der 1992 die Death Metal-Hünen AMON AMARTH mitbegründete. Denkt er an jene nunmehr 21 Jahre zurück, erzählt er unter anderem von seiner Vernarrtheit in Slayers SEASONS IN THE ABYSS, Bathory und – man glaubt es kaum – Mariah Carey. Die Lieblingsalben von Olavi Mikkonen findet ihr oben in der Galerie. --- Weiterlesen könnt ihr in unserer Oktober-Ausgabe.Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €