Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Holy Mother FACE THIS BURN

Heavy Metal, Massacre/Soulfood (11 Songs / VÖ: 22.1.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nach 18 Jahren Pause feiern die Gründungs­mitglieder Mike Tirelli und James Harris mit FACE THIS BURN ihre Reunion. Dieses Album widmen sie ihrem ehemaligen Bassisten Randy Coven, der 2014 verstorben ist. Coven spielte auf sechs Alben von Holy Mother mit. Die frisch zusammengetrommelte Truppe wirkt ziemlich verheißungsvoll: Mit 26 Jahren auf der Bühne bringen die Herren aus den Vereinigten Staaten einiges an Erfahrung mit. Und die Coverartworks der Alben lassen die Herzen aller Science-Fiction-Fans der Achtziger höherschlagen. Doch der Dämpfer kommt bereits nach wenigen Minuten. FACE THIS BURN ist leider nichtssagender Sleaze Rock. Schade, denn Titel wie beispielsweise ‘The Truth’ haben einen großartigen Trieb. Vor allem dank des frisch rekrutierten Klampfenmeisters Greg Giordano und Frontmann Mike Tirelli, der etwa bei ‘Prince Of The Garden’ seine Stimmgewalt beweist.

🛒  FACE THIS BURN bei Amazon

Die Drums von James Harris fühlen sich manchmal etwas deplatziert an. Bei vorgenanntem Song etwa haut es einen im Refrain jedes Mal aus dem Takt. Dafür peitschen sie in ‘The River’ umso mehr und galoppieren den Song nach vorne. Schwach bleiben ‘Legends’ und ‘Wake Up ­America’. Letzteres ist eine kraftlose Versöhnungshymne an das gespaltene Amerika. Speziell bei solch heiklen Themen wäre mehr mehr gewesen. FACE THIS BURN endet mit dem gesanglich starken Schlusslied ‘Superstar’ und leider auch einem faden Beigeschmack. Nichts bleibt hier lange im Gedächtnis. Beinharte Glam Metal-Anhänger können aber mal reinhorchen.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Epica: Am Ende der Zeit

Das komplette Interview mit Epica findet ihr in der METAL HAMMER-Märzausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Epica kehren mit ihrer neuen Platte OMEGA (26.02.2021) zurück. Einen Einblick…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €