Toggle menu

Metal Hammer

Search

Johnny Deathshadow BLEED WITH ME

Modern Rock, MAKE BIG/Soulfood (12 Songs / VÖ: 21.10.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Einst als Horror-Punk-Band gestartet, haben es sich die Hamburger Johnny Deathshadow mittlerweile im modernen Rockbereich mit deutlicher Elektro-Orientierung bequem gemacht.

Schon auf der EP (2013) deutete sich dieser Stilwechsel an, der nun auf dem offiziellen Debüt BLEED WITH ME konsequent fortgeführt wird. Das flotte Riffing entstammt überwiegend dem Industrial-Bereich (u.a. Rammstein, White Rombie), dazu gesellen sich Stampfrhythmen und auto-matisierte Elemente, die Krupps-Fans gefallen sollten. Auch eine gewisse Popneigung (trotz gelegent-licher Growls) ist Johnny Deathshadow nicht abzusprechen.

Elektro-bands (oder von diesen beeinflusste Sänger) haben ja so die Eigenart, am Mikro ein bisschen unterkühlt zu klingen. Das funktioniert gut, wenn die Instrumentierung steril ist – aber Johnny Deathshadow sind letztlich eben doch eine Rockband, bei der die Gitarren richtig schön angefettet dröhnen.

Frontmann Jonathan Schneider könnte hier zukünftig etwas intensiver am Rockprofil feilen, um seiner Band einen höheren Gerad an Emotionalität und Energie zu verleihen. Als Startpunkt ist BLEED WITH ME aber durchaus ansprechend und macht Lust auf mehr.

teilen
twittern
mailen
teilen
Studie: Festival-Armbänder sind Bakterienherd

Jeder Festivalbesucher kennt sie: die lieben Festival-Armbändchen. Manche mögen sie sogar so gern, dass sie noch Monate oder gar Jahre nach Festival-Besuch tragen. Laut einer neuen Studie ist das allerdings nicht ganz ungefährlich. 20 Mal höher Eine neue Studie der britischen Mikrobiologin Dr. Alison Cottell hat Festival-Armbänder auf ihren Bakteriengehalt geprüft und dabei festgestellt, dass der Bakteriengehalt der Bänder 20 Mal höher als bei gewöhnlicher Kleidung war. Infektionen und Lebensmittelvergiftung Vor allem Staphylokokken und Mikrokokken fand die Forscherin in den Festival-Bändern. Laut der Biologin könnten diese Bakterien von Infektionen von Wunden bis hin zur Lebensmittelvergiftung führen, falls die Bakterien in Berührung mit Nahrungsmitteln kommen.…
Weiterlesen
Zur Startseite